weather-image
23°

Run auf Trendsportarten / Neuer Verein will Lücken vor Ort schließen

Time Sports auf Erfolgsspur

Hessisch Oldendorf (ah). 70 Anmeldungen für ein Tanz-Fitness-Programm: Davon können viele Sportvereine und Fitnessstudios nur träumen. Mit „Zumba“ ist dies dem neuen, seit Oktober eingetragenen, Verein Time Sports gelungen. Dahinter stehen Michael Franke und Jürgen Henze. Sie konnten für den Verein Übungsleiter aus verschiedenen Sportrichtungen gewinnen, genutzt werden Hallen in Hessisch Oldendorf.

veröffentlicht am 10.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 02:41 Uhr

270_008_5128378_lkho103_1001.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Gerade im Bereich der Trendsportarten gibt es vor Ort Lücken, die wir schließen wollen“, so Michael Franke. Dazu gehören Time-Sports-Kurse in Speedminton, Blackminton oder eben „Zumba“, aber auch Hockey, Leichtathletik, Tennis, Gesundheits- sowie Wassersport. „Unser Ziel ist es in jedem den Sportsgeist zu wecken, denn Sport macht Spaß“, erklärt Franke. „Speedminton etwa gibt es in Niedersachsen erst in zwei oder drei Vereinen“, erklärt er. Gespielt wird mit dem federballähnlichen Speeder, der eine Geschwindigkeit von bis zu 290 Stundenkilometer erreichen kann. „Diese sehr schnelle Sportart wird ohne Netz gespielt – auch bei Nacht, dann mit dem leuchtenden Night-Speeder“, fügt er hinzu.

Nach einer Werbeaktion für Time Sports beim Baxmannlauf, den Franke und Henze mitorganisieren, habe sich eine Leichtathletikgruppe mit Kindern zwischen fünf und zwölf Jahren gebildet, die montags ab 16 in der Kreissporthalle trainiert. Um 17 Uhr folgt Speedminton. „Wir suchen eine Halle, die wir auch nach 19 Uhr für Speed- oder Blackminton nutzen können“, sagt Franke. „Die Schwimmabteilung trainiert am Donnerstag ab 17 Uhr im Hallenbad Rinteln, im Sommer im Baxmannbad. Mit 50 Frauen erfolgte Freitag in der Mehrzweckhalle der Grundschule Rosenbusch die Premiere von „Zumba“ unter Leitung von Katja Bottin. Aufgrund der Nachfrage – auf der Warteliste stehen 20 Frauen – sollen zwei Kurse gebildet werden. Ab 19.30 Uhr belagerte die Systema-Selbstverteidigungsgruppe die Halle.

Eine Hockeygruppe startet am Sonnabend, 14. Januar, ab 14 Uhr in der Tennishalle im Steinbrinksweg. „Bedarf an einem Sportangebot ist hier ohne Ende vorhanden“, sagt Michael Franke.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?