weather-image
15°
Obernkirchen zu Gast in Barsinghausen

Tiemann bemängelt die schlechte Trainingsarbeit

Handball (hoh). In der Oberliga steht für den MTV Obernkirchen nach der Osterpause ein ganz schweres Duell gegen den Tabellendritten TSV Barsinghausen auf dem Programm.

veröffentlicht am 29.04.2006 um 00:00 Uhr

"Wir benötigen eine positive Einstellung, um eine gute Leistung zu erzielen und den sicherlich letzten fehlenden Punkt zu holen", meint MTV-Trainer Harald Tiemann. Allerdings bemängelte der Handball-Experte die mäßige Trainingsbeteiligung. "Einige Spieler waren über Ostern im Urlaub. Die Serie geht langsam zu Ende. Ich habe das Gefühl, dass bei einigen nicht mehr die richtige Lust da ist", sagt Tiemann provozierend. Dagegen präsentierte sich der Gegner in blendender Verfassung und fertigte zuletzt die HF Springe auswärts mit einem 38:28-Triumph ab. Dabei setzten die Deisterstädter auf eine offensive 3-2-1-Deckung. Im Angriff wirbelt der treffsichere Cordt Ziemer auf der Außenbahn. Zudem ist der wendige und flinke Paul Schirmer im Rückraum ein ständiger Unruheherd. Die Bergstädter müssen in der Abwehr höllisch aufpassen und konsequent zur Sache gehen. "Ich hoffe mein Konzept geht auf und wir können Schirmer einigermaßen ausschalten", meint der gewiefte Taktiker Tiemann. Personell haben die Bergstädter keine Sorgen. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare