weather-image
Heute Gospelandacht in der St.-Michael-Kirche in Kirchbrak

Tiefer Glaube und pure Freude

Kirchbrak. Am heutigen Freitag, 19. April, findet um 19.30 Uhr eine Gospelandacht in der St.-Michael-Kirche in Kirchbrak statt. Der Eintritt ist frei. Es singt der Whitegospelchor aus Northeim, der bereits letztes Jahr in Rühle zu Gast war.

veröffentlicht am 19.04.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:21 Uhr

270_008_6317971_bowe101_1904.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gospels und Worship-Songs sind sowohl Ausdruck tiefen Glaubens, Gebets und Anbetung als auch pure Freude, Dynamik und Rhythmus! Die mitreißenden Klänge dieser Art von Musik, das verbindet sie: 25 Sängerinnen und Sänger, die ihr Programm auch gleich zum Namen des Chores gemacht haben: whitegospel. 2001 wurde der Chor whitegospel gegründet und feiert somit 2013 immerhin schon sein zwölfjähriges Bestehen.

Die Sängerinnen und Sänger kommen aus dem gesamten Landkreis Northeim, Duderstadt sowie aus Bad Lauterberg.

Die musikalische Gesamtleitung von whitegospel liegt in den Händen des Kirchenmusikers Günter Stöfer.

Seit September 2010 wird whitegospel von einer Band, bestehend aus Anne Wissgott (Bass), Daniel Wissgott (Gitarre) und Max Stöfer (Schlagzeug), begleitet. Damit wird der ganz besondere und unverwechselbare Sound von whitegospel komplettiert. Das Repertoire ist vielfältig und umfasst ebenso moderne Stücke aus der europäischen Gospelszene wie Stücke aus der in Deutschland immer beliebter werdenden Praise- and Worship-Musik. Die Besucher dieser Gospelandacht dürfen sich also freuen auf einen teils gefühlvollen, teils rockigen aber auf jeden Fall abwechslungsreichen Abend mit whitegospel und Band aus Northeim. red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt