weather-image
23°
×

Tief „Torsten“ bringt Kaltluft

veröffentlicht am 28.11.2017 um 14:00 Uhr
aktualisiert am 28.11.2017 um 15:40 Uhr

29. November: Alles dreht sich weiterhin um Tief „Torsten“, das derzeit b ei Stockholm liegt. Zwischen ihm und Hoch „Anke“ über dem Nordostatlantik öffnet sich in den nächsten Tagen für uns immer mehr die Tür zu arktischer Kaltluft direkt aus Norden. Sie wird das Weserbergland ab der zweiten Nachthälfte mit etwas Schnee oder Schneeregen aus Nordwesten allmählich erreichen. So kann es morgen früh zum Berufsverkehr besonders auf höher gelegenen Straßen glatt werden. Heute geht’s aber noch entspannt durch den Tag mit starker Bewölkung, ohne Niederschlag und einem schwachen Südwestwind. Nur hin und wieder machen die Wolken der Sonne Platz. Die Tages- und Nachttemperaturen bewegen sich zwischen 5 und 1 Grad. Morgen zeitweise leichter Schnee oder Schneeregen, noch einen Tick kälter. Übrigens: Es ist noch nicht zu spät für einen Badeurlaub am Mittelmeer – zumindest nicht überall. An den Stränden Zyperns kommt das Wasser noch auf 22 bis 24 Grad. Im türkischen Antalya sind es 22 Grad.

Hameln-Wetter vor einem Jahr: Frühnebel, später sonnig, Temperaturen von minus 7 bis plus 2 Grad. zaki



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige