weather-image
20°

Thürnau-Elf gegen Tündern chancenlos

Jugendfußball (gk). Die A-Junioren des VfL Bückeburg mussten in der Niedersachsenliga eine 1:4-Heimschlappe gegen HSC BW Tündern einstecken.

veröffentlicht am 31.10.2006 um 00:00 Uhr

In der ersten Viertelstunde lieferten beide Mannschaften ein engagiertes und offensiv geprägtes Spiel ab. Überraschend gelang den Blau-Weißen in der 16. Minute das 1:0. Zwei Minuten später fast das 2:0, doch der Freistoß von Meyer aus 18 Metern von der halbrechten Position sauste knapp am Pfosten vorbei. Die Gäste hatten nach dem Führungstreffer mehr vom Spiel. Die Blau-Weißen setzten zu Beginn der zweiten Hälfte die Thürnau-Elf stark unter Druck und hatten klare Möglichkeiten, doch VfL-Schlussmann Hoffmann vereitelte drei hundertprozentige Chancen. Eine Vorentscheidung fiel in der 68. Minute, als Jorge Kammer eine Unsicherheit in der VfL-Abwehr ausnutzte und auswenigen Metern das 2:0 markierte. Die Gäste legten zwei Minuten später durch Benjamin Belka das 3:0 nach. Yasin Korkmazyigit gelang in der 78. Minute im Nachschuss das 1:3. In der Schlussminute setzte sich der agile Jannik Hilker auf der rechten Seite entscheidend durch und sein Flachschuss schlug zum 1:4-Endstand im langen Eck ein. Fazit: Der Auswärtserfolg der Blau-Weißen war auch in dieser Höhe verdient, denn ihre Aktionen waren durchdachter und die Mannschaft wirkte wesentlich eingespielter als die Residenzler.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare