weather-image
14°
Schützengilde Buchholz kürt Majestäten

Thomas Vohrübertrifft den Schützenchef

Buchholz (sig). "Ich glaube, diesmal bin ich wieder an der Reihe", sagte der 1. Vorsitzende der Buchholzer Schützengilde, Heinz Meier, kurz vor Schluss des Königsschießens. Wenige Augenblicke später musste er zur Kenntnis nehmen, dass ihm doch noch ein anderes Vereinsmitglied die majestätischen Würden weggeschnappt hatte.

veröffentlicht am 02.05.2007 um 00:00 Uhr

Zielsicher: Thomas Vohr

Thomas Vohr zog am Schützenchef vorbei, der jetzt die Position des 1. Ritters einnimmt. Auch Ralf Schrader zeigte eine gute Leistung, wurde längere Zeit als möglicher Favorit gehandelt. Am Ende blieb ihm jedoch als 2. Ritter nur der dritte Platz. Zumindest am Ende gab es jedoch ein königliches Familienmitglied im Hause Meier. Ehefrau Sonja verwies Helga Reichelt und Angela Rick auf die nächsten Ränge. Sie nehmen im neuen Königshaus die Aufgaben der 1. und 2. Prinzessin wahr. Jugendkönig ist Kristof Milewczek vor den beiden Rittern Marcel Dehnst und Dominik Schäfer. Der Titel einer Jugendkönigin blieb in der Familie. Nadine Brehmeier folgte ihrer Schwester Kristin auf den Thron. Eine Titelverteidigung war nicht möglich. Die Vorjahresmajestäten müssen einmal aussetzen. Das ist in der Schießordnung so festgelegt. Schützenchef Heinz Meier dankte dem Schießsportleiter Klaus Brehmeier für die hervorragende Organisation der Luftgewehr-Wettbewerbe und wies ferner darauf hin, dass vom 30. Juni bis 1. Juli in Buchholz wieder das Schützenfest gefeiert wird.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare