weather-image
17°
Thomas Wehmeyer Zweiter / Nur knapp 60 Herren am Start

Thomas Hävemeier Kreisranglistensieger

Tischtennis (la). Ohne Punktverlust hat Thomas Hävemeier vom TV Bergkrug die erste Kreisranglistenausspielung der Saison in Helpsen, an der nur knapp 60 Herren teilnahmen, gewonnen. In den sieben Spielen gab er lediglich zwei Sätze ab.

veröffentlicht am 12.09.2008 um 00:00 Uhr

Thomas Hävemeier

Platz zwei ging mit 5:2 Punkten an Thomas Wehmeyer vom MTV Rehren A.R. Um den dritten Rang kämpften Bernd Bosselmann vom TSV Algesdorf und Stefan Wolff von der TSG Ahe-Kohlenstädt. Beide hatten am Ende 4:3 Punkte auf dem Konto, aber Bosselmann hatte das bessere Satzverhältnis erzielt. Auf den weiteren Rängen landeten Hartmut Kuhlmann von der TS Rusbend (3:4), sein Mannschaftskamerad Wilfried Köpper (2:5, 11:17) und der dritte Rusbender, Ranglistenchef Fritz Meier (2:5), 10:16). Schlusslicht der ersten Gruppe wurde Ingo Möller vom TTC Borstel, der nur eine Partie für sich entscheiden konnte. In der zweiten Gruppe der Leistungsklasse I setzte sich Ingo Hasemann vom TSV Algesdorf mit 6:1 Punkten und 20:5 Sätzen knapp gegen Daniel Degener vom TSV Hagenburg durch, der ebenfalls 6:1 Punkte, aber "nur" 18:9 Sätze auf dem Konto hatte. Dritter wurde der 15-jährige Fabian Möller (TSV Hespe). Ebenfalls ein 15-jähriger Youngster gewann die dritte Gruppe. Yannik Scheermann setzte sich mit 5:2 Punkten und 18:9 Sätzen knapp durch. Platz zwei ging mit der gleichen Punktzahl und 17:8 Sätzen an Christoph Steinhof vom SV Obernkirchen. Exakt die gleiche Punkt- und Satzzahl hatte auch Daniel Lohmann von der TS Rusbend erzielt. Da er aber gegen Steinhof verloren hatte, blieb für ihn nur Platz drei. In der vierten Gruppe setzte sich Mike Henne von der SG Rodenberg mit 5:0 Punkten durch. Auf die Plätze kamen Jan-Philipp Köhler (SG Rodenberg) und Marc Rojahn (TV Bergkrug). Auch in der fünften Gruppe siegte ein Nachwuchsspieler. Kevin Dröscher vom TSV Hespe blieb ungeschlagen. Platz zwei ging an Jörg Widdel vom TTC Wölpinghausen und Karl-Heinz Brand vom TTC Volksen wurde Dritter. Den Sieg in der Leistungsklasse II und den damit verbundenen Aufstieg in die "Elite-Klasse" sicherte sich Marc Heczko von Victoria Lauenau, der ohne Niederlage blieb. Platz zwei ging an Christian Görtler vom MTV Rehren A.R. (5:2). In der zweiten Gruppe setzte sich Frank Köper (TV Bergkrug) vor Stefan Wilkening (TuS Lüdersfeld) durch und in der dritten Gruppe holte sich Maximilian Beimel vom TV Bergkrug den Sieg vor Michael Both (TTC Borstel).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare