weather-image
27°
TV Kleinenbremen: Dirk Steinleger neuer 1. Sportwart / Tennisheim bis Mai fertig

Tennisverein will Mitglieder werben

Kleinenbremen (rd). Noch mitten in der Arbeit steckt der Tennisverein Kleinenbremen (TVK): Der Verein saniert zurzeit sein Tennisheim und erweitert den Terrassenbereich. Dieses Projekt war zentrales Thema auch bei der Jahreshauptversammlung.

veröffentlicht am 11.04.2007 um 00:00 Uhr

Aus dem Jahresbericht des Vorsitzenden Hans Jürgen Berneking wurde eine positive Mitgliederentwicklung deutlich. Nach mehreren Neuaufnahmen im vergangenen Jahr hat der Verein heute insgesamt 188 Mitglieder. Erfreulich seien dabei, so der Vorsitzende, die 45 jugendlichen Mitglieder unter 18 Jahren, die durch drei Trainer unter Leitung von Jugendwart Manfred Teunissen ganzjährig betreut und trainiert werden. Sorgen bereitet dem Vorstand allerdings die Mitgliederstruktur. Hier sollen durch eine gezielte Werbeaktion speziell die 20- bis 50-jährigen Tennisinteressierten angesprochen werden. Wie auch in der letzten Saison bietet der TVK von April bis August eine beitragsfreie Schnupperzeit mit kostenlosem Einsteigertraining an. Dem Bericht des Sportwartes zufolge nahmen zwei Mannschaften des TVK an den Punktspielen der Sommerrunde teil. Die Mannschaft Herren 50 erreichte den Aufstieg in die 2. Bezirksklasse, die Herren 55 belegten in der 1. Bezirksklasse einen hervorragenden 2. Platz. Im Bericht des Jugendleiters bestätigte sich die gute Jugendarbeit des TVK. Als erfolgreichster Verein bei den Stadtmeisterschaften Porta Westfalica erreichten die TVK-Jugendlichen sieben erste Plätze, drei zweite Plätze und einen dritten Platz. Auch bei den Kreismeisterschaften setzten sich Madeleine Ruhe (U 16), Long Jin-De (U 10) und Leander Nass (U 9) mit den erreichten ersten Plätzen als Kreismeister durch. Durch den Rücktritt von Hans Mennicke war die Neuwahl eines 1. Sportwartes erforderlich. Einstimmig wählte die Mitgliederversammlung Dirk Steinleger zum neuen 1. Sportwart des TVK. Mit der Ehrennadel des TVK konnten für 25-jährige Mitgliedschaft Karl Heinz Krause, Heinz Lachmann, Waltraud Lachmann, Jens Vogt, Lieselotte Quentmeier, Wolfgang Quentmeier, Bernd Noseck und Helmut Reichardt geehrt werden. Vorrangiges Thema war die zurzeit laufende Sanierung des Tennisheimes des TVK und die Erweiterung der Terrasse. Bauleiter Reinhard Nass konnte von bisher 1450 geleisteten Stunden Eigenleistung der Mitglieder berichten. Bis zum Saisonbeginn Anfang Mai sollen die Arbeiten weitestgehend abgeschlossen sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare