weather-image
Förderverein der Feuerwehr Emmerthal besteht zehn Jahre

Technische Handschuhe finanziert

EMMERTHAL. Auf eine fast zehnjährige Erfolgsgeschichte blickt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Emmerthal zurück.

veröffentlicht am 14.03.2018 um 10:53 Uhr

Ziel des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Emmerthal ist es, die Gemeindefeuerwehr zu unterstützen. FOTO: UBO

Im November 2008 gegründet, unterstützt er die Kinder-, Jugend- und Ortsfeuerwehren bei Anschaffungen, die die Kommune nicht übernimmt. So berichtet Wolfgang Meyer, Vorsitzender des Fördervereins, dass spezielle Handschuhe benötigt wurden. „20 Paar haben wir angeschafft für 1100 Euro“, so Meyer in seinem Bericht. Zudem beschaffte der Förderverein ein Turbostrahlrohr für Brandbekämpfung mit Schaum für 951 Euro. „Die Geräte wurden der Schwerpunktwehr Kirchohsen und Stützpunktwehr Amelgatzen übergeben“, so Meyer. Für das laufende Jahr kündigte der Vorsitzende an, ein Airbag- Sicherungssystem sowie ein „Stab-Fast-Hilfeleistungsgerät“ anschaffen zu wollen. Auch die Gemeinde-Jugendfeuerwehr unterstützte der Förderverein mit 750 Euro. Zusätzlich leitete der Förderverein 4500 Euro sachbezogene Spenden weiter. Der Mannschafts-Transportwagen (MTW) wurde bei 58 Fahrten 3200 Kilometer weit gefahren. Die Sprit und Versicherungskosten trägt der Förderverein. „Unser Dank geht an die Ortswehr Hajen für die Autopflege“, würdigte Meyer die Ortswehr. Derzeit gehören dem Förderverein 172 Mitglieder an, darunter Privatpersonen, Firmen und die Ortswehren Börry, Brockensen, Frenke, Emmern, Esperde, Grohnde, Hämelschenburg, Hajen, Latferde, Kirchohsen, Ohr und Voremberg. Stefan Zinnecker aus Latferde wurde neu aufgenommen. „Die Internetseite des Fördervereins www.fv-feuerwehr-emmerthal.de soll in der nächsten Zeit aktualisiert werden“, kündigte Schatzmeister Reinhard Feyer an, der die Seite pflegt. Der Vorsitzende Wolfgang Meyer und Schatzmeister Reinhard Feyer wurden wiedergewählt. Bürgermeister Andreas Grossmann dankte dem Förderverein für die finanzielle Unterstützung der Kinder- und Jugendfeuerwehr, sowie der Einsatzabteilung der Gemeindefeuerwehr. Gemeindebrandmeister Karl-Heinz Brockmann dankte für die gute Zusammenarbeit und für die finanzielle Unterstützung.

Am 25. November 2018 feiert der Förderverein sein zehnjähriges Bestehen. „Das Ziel ist es, bis dahin 200 Mitglieder zu erreichen“, formulierte Meyer. Neue Mitglieder geworben werden im Mai 2019 beim Brandschutztag auf dem Schlosshof in Hämelschenburg.UBO



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt