weather-image
23°

Sieben Hundesportler vom PHV Hameln gingen vor der Winterpause noch einmal an den Start in Hambühren

Team „Hello Kitty“ fällt beim Wettkampf auf

Hameln. Bevor es für die Zwei- und Vierbeiner der Turnierhundsport-Sparte des Ersten Deutschen Polizeihundvereins Hameln (PHV Hameln) in die wohlverdiente Winterpause geht, stand noch das Turnier in Hambühren im Terminkalender der ambitionierten Hundesportler.

veröffentlicht am 04.10.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 06:21 Uhr

270_008_5857118_wvh0410_Hundefrauen_Hamburg_comp_DSCF199.jpg

Sieben Hamelner Hundeführer sind in Hambühren bei Celle an den Start gegangen. Frank Klose startete mit seiner Husky-Hündin Jolene im Geländelauf über 2000 und 5000 Meter. Über die 2000 Meter reichte es mit einer Zeit von 8:03 Minuten für Platz 2. Über 5000 Meter erreichte der 50-Jährige mit Jolene den ersten Platz bei einer Zeit von 22:29 Minuten. Eva Strohdeicher startete ebenfalls im Geländelauf über 5000 Meter und erreichte mit ihrer Jack-Russell-Terrier-Hündin Polly bei den Frauen den ersten Platz mit einer Zeit von 25:17 Minuten und freute sich über die gute Zeit. „Normalerweise laufe ich die 5000-Meter-Strecke immer mindestens eineinhalb Minuten langsamer. Toll, dass ich endlich mal Speed draufgekriegt habe“, strahlte die 26-Jährige.

Rabea Matthias startete mit ihrem Kromfohrländer Alwin von der Matschwiese im Vierkampf 1. Bewertet werden hier die Disziplinen Gehorsam, Slalom, Hindernislauf und Hürdenlauf. Im Gehorsam erreichten die beiden 47 von 60 möglichen Punkten. „Das war einfach nicht unser Tag“, so die ehrgeizige Hundeführerin. Auch beim Slalom, Hindernis- und Hürdenlauf zeigte Alwin sich an diesem Tag nicht so, wie die Hamelner den kleinen Kromfohrländer kennen – spritzig und stets an seiner Hundeführerin orientiert. Mit einem Ergebnis von 210 Punkten belegte Rabea Matthias mit Alwin, aber ohne Konkurrenz in ihrer Altersklasse, den ersten Platz.

Auch Oliver Nay startete mit der Deutschen Schäferhündin Sheila im Vierkampf 1. Der 13-Jährige erreichte bei seinem zweiten Start im Vierkampf 230 Punkte. Die Hindernisbahn und den Slalom liefen die beiden fehlerfrei. Einzig beim Hürdenlauf sammelten die beiden Fehlerpunkte, da Sheila an einigen Hürden vorbeilief.

Laura Fiedler startete zum ersten Mal mit ihrem Neufundländer-Münsterländer-Mischling Baylie im Vierkampf 2, der fortgeschrittenen Version des Vierkampfs. Im Gehorsam starten die Hundeführer hier mit ihren Vierbeinern sofort in Freifolge, das heißt ohne Leine. Neben „Sitz“ und „Platz“ wird auch noch das „Steh“ bewertet. Laura erreichte mit Baylie 53 von 60 Punkten. Insgesamt erreichte die 15-Jährige mit dem 7-jährigen Rüden 260 Punkte. Ein großartiges Ergebnis für den ersten Start im Vierkampf 2, da waren sich alle einig.

Im Hindernislaufturnier für Hunde mit einem Stockmaß über 50 cm erreichte Laura mit Baylie mit 65 Punkten den ersten Platz. Eva Strohdeicher startete mit ihrer Jack-Russell-Terrier-Hündin Polly ebenfalls im Hindernislaufturnier, aber in der Kategorie „Hunde unter 50 cm“, und erreichte hierbei mit 59 Punkten den dritten Platz. Anna-Lena Gonschior startete mit ihrer Dackel-Beagle-Mischlingshündin ebenfalls im Hindernislaufturnier für Hunde unter 50 cm und erreichte mit 31 Punkten den neunten Platz. Das Turnier in Hambühren war der erste Start für Patrick Butzlaff und seinen Nova Scotia Duck Tolling Retriever Quido. Die beiden erreichten beim Hindernislaufturnier für Hunde unter 50 cm bei den Männern den ersten Platz. Quido hat zwar einige Hindernisse ausgelassen, was das Fehlerpunktekonto der beiden stark anwachsen ließ, da die beiden aber das einzige männliche Gespann in dieser Disziplin waren, reichte es immer noch für den ersten Platz. Im Herbst legen die beiden die Begleithundprüfung ab. Dann sind Patrick und Quido auch im Vierkampf 1 startberechtigt, was beide kaum erwarten können.

Für Aufsehen sorgte die Gruppe aus Hameln zweifellos mit ihrer Kostümierung für den Combination Speed Cup (CSC). Hierbei laufen drei Teilnehmer mit ihren Hunden drei unterschiedliche Hindernisbahnen. Ist der Erste am Ende seiner Bahn, gibt’s den Startpfiff für das zweite Team, und wenn diese beiden ihr Ziel erreicht haben, gibt’s den Startpfiff für das dritte Team. Eva Strohdeicher startete mit Polly auf der eins, Laura Fiedler mit Baylie auf der Bahn zwei und Anna-Lena Gonschior mit Lucy auf der drei. Das Team vom PHV Hameln startete erstmalig als „Hello Kitty Team“. Eva Strohdeicher mit Hello-Kitty-Mütze, Laura Fiedler mit Glitzerkrönchen und Anna-Lena Gonschior mit rosa Stulpen sorgten beim Laufen des Parcours für Schmunzeln und Lachen bei den anderen Startern und Zuschauern. Die Hunde waren von ihren verrückten Hundeführerinnen gänzlich unbeeindruckt. Mit einer Gesamtzeit von 105:28 reichte es für Platz sechs von insgesamt acht Teams. „Was die B-Note angeht, lagen wir aber definitiv ganz weit vorn“, sind sich die drei Mädels sicher und schmieden schon Ideen für die nächste Saison.

Das „Hello Kitty Team“ belegte Platz 6 beim Combination Speed Cup (v. li.): Anna-Lena

Gonschior mit Lucy, Eva Strohdeicher mit Polly und Laura Fiedler mit Baylie.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?