weather-image
13°
×

Tatort Hameln: Mann hält Afrikaner Gaspistole an Kopf

Im Hamelner Bürgergarten hat sich am Dienstagabend ein offenbar ausländerfeindlicher Überfall ereignet - ein in Russland geborener Deutscher, der in Hameln wohnt, soll einem Afrikaner eine Gaspistole an den Kopf gehalten haben. Zuvor soll er sich abfällig über Ausländer geäußert haben. Ein junger Mann aus Salzhemmendorf entriss dem stark alkoholisierten 44-Jährigen die Waffe. Der Mann, der einen Karton mit einem Samurai-Schwert unter dem Arm trug, wurde vorläufig festgenommen und in eine Zelle gesperrt.

veröffentlicht am 23.09.2015 um 11:07 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 09:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige