weather-image
17°

Anwaltserfahrung: "Der Schutz Minderjähriger ist das goldene Kalb des bürgerlichen Gesetzbuchs"

Taschengeldparagraph sorgt für Verwirrung

Rinteln (fpf). Der Konsum von Unterhaltungselektronik - das ist nichts neues - spielt für viele Kinder eine immer wichtigere Rolle. So auch für den Sohn von Frau D. Anfang des Jahres hat sich der 13-jährige in einem Rintelner Spielwarenladen eine teuere Spielkonsole ausgesucht. Dank seines Ersparten von Weihnachts- und Geburtstagsfeiern sowie dem regelmäßigen Taschengeld war derFilius in der Lage, die Summe zu stemmen und das Spielgerät zu erstehen. Sehr zum Ärger der Mutter.

veröffentlicht am 07.03.2007 um 00:00 Uhr

0000441936-11-gross.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt