weather-image
12°
×

Musikalische Früherziehung präsentiert Kindermusical

Tanz für die Elbenprinzessin Lilia

Hameln. „Das Allerschönste der Welt ist Musik“ – so verabschiedeten sich am Freitag die kleinen Darsteller des Musicals „Lilia, die kleine Elbenprinzessin“ der musikalischen Früherziehung der Jugendmusikschule Hameln. Mitgemacht haben die Elementarkinder und Mütter des Musikgartens, die Kinder der musikalischen Früherziehung und Grundausbildung, die Rhythmikkinder und Kindergartenkinder des Musikprojekts „Wir machen die Musik“ vom Paul-Gerhardt-KiGa, Kinderhaus Rohrsen/Hilligsfeld, Kindergärten der AWO Sonnenschein und Barchusen, die wochenlang für die Aufführung geübt hatten.

veröffentlicht am 24.07.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 08:39 Uhr

Rund 100 Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren tanzten und sangen, teilweise auch mit ihren Eltern, auf der Bühne der AEG-Aula und begeisterten die übrigen 300 Gäste. Als Grundlage der Aufführung diente das gleichnamige Kinderbuch von Stefanie Dahle. Die Illustrationen ihres Kinderbuchs wurden an die Leinwand projiziert. Während Erzähler Carsten Sturm, als Vater und Studiendirektor am AEG, die Geschichte vorlas, belebten die Kinder bestimmte Bilder des Kinderbuches mit Tanz, Gesang und eingeübten Bewegungsgeschichten. Dabei verwandelten sie sich in Trolle, Hexen und kleine Elfen. Passend in den Text eingebaut wurden verschiedene Lieder, die von den Kindern gesungen und mit Bewegungen oder Instrumenten begleitet wurden. Die Kinder bewegten sich szenisch zu Liedern durch den Zauberwald. Ein Höhepunkt war sicher der Auftritt von Lilia in Gestalt der 18-jährigen Alina. Deren zauberhafter Gesang ließ alle Seerosenblüten im Zaubersee aufblühen und hinterließ auch bei den Zuhörern eine Gänsehaut. Ins Leben gerufen wurde das Musical von Christina Lauterbach, Fachbereichsleiterin des Elementarbereichs der Jugendmusikschule und ihren Kolleginnen Agnes Szabo und Kerstin Grosse. Die Fachbereichsleiterin übernahm gemeinsam mit Szabo und Grosse auch die Regie. isa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige