weather-image
SG Hohnhorst-Haste empfängt MTV Eyendorf zum letzten Heimspiel

Taktische Vielfalt durch Rückkehrer

Handball (hga). Zum letzten Heimspiel in der laufenden Saison in der Oberliga empfängt die SG Hohnhorst-Haste den MTV Eyendorf. Die Anwurfzeit ist ungewohnt, bereits am Sonnabend um 19 treffen die Kontrahenten aufeinander.

veröffentlicht am 12.05.2007 um 00:00 Uhr

Für die SG Hohnhorst-Haste steht ein vernünftiger Abschluss der Heimspiele auf der Agenda. Vorteilhaft für die Motivation und Konzentration der Mannschaft dürfte die Tatsache sein, dass die Gäste zumindest theoretisch noch in Abstiegsnöte geraten könnten. Sommerhandball ist aber so oder so nicht das Ziel von SG-Coach Marc Siegesmund, die Zuschauer sollen richtig in Stimmung gebracht werden. Das Ziel unterstrich die Mannschaft bereits selbst im Training. "Wir werden Eyendorf schlagen um dann mit den Fans zu feiern", lautet die gemeinschaftliche Aussage. Die Rückkehr von Marc Wengler undChristian Höflich nach ihren Verletzungen in den Kader machte sich positiv bemerkbar, Siegesmund verfügt nun wieder über gesteigerte taktische Möglichkeiten, zumal auch Paul Weiser wieder fit ist. Den Gästen aus Eyendorf eilt der Ruf voraus, ein schwieriger Gegner zu sein. Nicht wirklich mit Tempo, ohne spielerische Höhepunkte spielt der MTV aber sehr konstant - wenn es der Gegner zulässt. Genau da ist der Ansatzpunkt, bereits in der Abwehr muss die SG Hohnhorst-Haste mit Aggressivität und Druck arbeiten, diesen Druck dann im Angriff weiterführen. Es muss früh gelingen, das Spiel der Gäste im Ansatz zu stören. "Das Hinspiel (33:33) haben wir unnötig einen Punkt verloren, das wird diesmal hoffentlich nicht passieren", erklärt Siegesmund. Anwurf: Sonnabend, 19 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt