weather-image
25°
SV Sachsenhagen ein hervorragender Gastgeber / Sechs Kreispokalsieger

"Tage der Fußballjugend" mit 58 Mannschaften in sieben Turnieren

Jugendfußball (hga). Zwei Tage stand auf den Sachsenhäger Fußballplätzen die Jugend im Mittelpunkt des Interesses. Der SV Victoria Sachsenhagen war Gastgeber für die "Tage der Fußballjugend", der Jugendausschuss des Fußballkreises Schaumburg der Veranstalter.

veröffentlicht am 23.06.2008 um 00:00 Uhr

Auch die Kleinsten, die G-Junioren, legten sich mächtig ins Zeug

58 Mannschaften spielten in sieben Turnieren um Pokale und Medaillen, dabei bildete der weibliche Nachwuchs mit 18 Mannschaften eine starke Fraktion. Zwölf Mannschaften ermittelten in sechs Kreispokalendspielen die Pokalsieger des Jahres 2008. Viele Tore wurden erzielt, Dribblings gewagt, Jubelsprünge absolviert - der Nachwuchs begeisterte mit Einsatz und Spielwitz. Ein Spieler ragte mit seiner Leistung heraus: Nico Gutzeit von der JSG Sachsenhagen-Lüdersfeld erzielte im Pokalendspiel der B-Junioren gegen die JSG Rehren A.O./Kathrinhagen beim 12:1-Sieg sieben Tore. Gutzeit hat eine Marke gesetzt, die einige Jahre Bestand haben wird. Am Sonnabend standen neben einem Turnier für F-1-Junioren drei Turniere für weibliche Nachwuchsmannschaften auf dem Programm. Bei den D-Juniorinnen gewann der TSV Algesdorf vor der JSG Lauenhagen-Pollhagen-Nordsehl, kurze Zeit später gewannen die Algesdorferinnen auch das Turnier für C-Juniorinnen. Die TuSG Wiedensahl gewann bei den B-Juniorinnen vor dem TSV Krankenhagen. Nach 24 Spielen standen die F-Junioren des TuS Schwarz-Weiß Enzen als Sieger fest. Den "Andreas-Schumann- Cup" gewannen die E-Junioren vom SC Rinteln und trugen sich damit erstmals in die Siegerliste ein. "Ein großes Lob an die Gastgeber, es ist alles Top", Dieter Halisch, stellvertretender Vorsitzender des Jugendausschusses, war mit dem Ablauf der Veranstaltung mehr als zufrieden. Dieser Feststellung schloss sich der Ausschussvorsitzende Wilhelm Dieterich an und wies darauf hin, dass sich der Mädchenbereich sehr ausgedehnt habe. Deshalb sei das Turnier auf zwei Tage ausgeweitet worden. Insgesamt waren neun Schiedsrichter im Einsatz. Die Sachsenhäger Jungschiedsrichter Andre Mensching, Lukas Fischer, Christian Requardt und David Mardar erhielten von allen Seiten für ihren Einsatz viel Lob. Die Ergebnisse: Turnier für D-Juniorinnen: 1. TSV Algesdorf, 2. JSG Lauenhagen/Pollhagen/Nordsehl, 3. SC Rinteln, 4. TuSG Wiedensahl, 5. SV Victoria Lauenau, 6. SV Victoria Lauenau II, 7. TuS Rehren A.O. C-Juniorinnen: 1. TSV Algesdorf, 2. TuS Rehren A.O., 3. TSV Hagenburg, 4. JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck, 5. TSV Eintracht Bückeberge. B-Juniorinnen: 1. TuSG Wiedensahl, 2. TSV Krankenhagen, 3. JSG Lindhorst/Beckedorf, 4. VfL Bückeburg, 5. JSG Sachsenhagen/Lüdersfeld, 6. JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck. F-1-Junioren: 1. TuS SW Enzen, 2. SC Deckbergen-Schaumburg, 3. VfL Bückeburg, 4. JSG Lauenhagen/Pollhagen/Nordsehl, 5. JSG Lauenhagen/Pollhagen/Nordsehl, 6. SC Möllenbeck, 7. TSV Ahnsen, 8. VfL Bad Nenndorf, 9. JSG Sachsenhagen/Lüdersfeld, 10. JSG Sachsenhagen/Lüdersfeld II. D-Junioren Champions-League-Turnier: Nach 32 Spielen standen vier Mannschaften von 16 angetretenen als Aufsteiger in die Champions-League fest: FC Stadthagen, TSV Hagenburg, TSV Algesdorf, TuS Rehren A.O. G-Junioren: 1. SC Rinteln, 2. TuS Jahn Lindhorst, 3. SV Victoria Lauenau, 4. TuS Hülsede, 5. TSV Hespe, 6. FC Hevesen, 7. SV Nienstädt 09, 8. JSG Sachsenhagen/Lüdersfeld, 9. SV Engern, 10. TSV Hagenburg. "Andreas-Schumann-Cup" (E-Junioren): 1. SC Rinteln, 2. TSV Krankenhagen, 3. SV Victoria Lauenau, 4. TSV Kathrinhagen, 5. TSV Hagenburg, 6. VfL Bad Nenndorf, 7. TSV Hespe, 8. TSV Ahnen, 9. JSG Sachsenhagen/Lüdersfeld, 10. JSG Sachsenhagen/Lüdersfeld II.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare