weather-image
×

Informationstag auf dem Pferdemarkt und an der Marktkirche

Tag der Reservisten

HAMELN. Das Wetter war fast schon zu gut. Der „Tag der Reservisten“ der Kreisgruppe Weserbergland des Reservistenverbandes in Hamelns guter Stube am Pferdemarkt und Hochzeitshaus war von der Sonne verwöhnt.

veröffentlicht am 29.08.2019 um 00:00 Uhr

Zur offiziellen Eröffnung konnte Kreisvorsitzender Hauptfeldwebel d. R. Ernst Nitschke auch Oberbürgermeister Claudio Griese begrüßen, der in seinem Grußwort die Frage stellte, was die Armee ohne ihre Reservisten wäre. Und seinen Dank für das Engagement im Ehrenamt aussprach.

Der stellvertretende Landrat Torsten Schulte zollte den Reservisten Respekt auch dafür, dass sie öffentlich in Uniform auftreten. Präsenz zeigte neben zahlreichen Kommunalpolitikern auch die aktive Truppe aus den Standorten Holzminden und Bückeburg. Natürlich wurden bei dieser Gelegenheit auch wieder verdiente Mitglieder ausgezeichnet. Der Kreisvorsitzende ließ es sich in seinem Rundgang nicht nehmen, den Gästen persönlich alle Stationen zu erläutern, auf denen die Männer einen ganzen Tag lang Einsatz zeigten und zahllose Auskünfte den Bürgern erteilten. Und somit wurden sie der Idee dieses Tages als „Mittler“ voll gerecht. Ein Hingucker war der „YAK, ein geschütztes Funktionsfahrzeug des Panzerpionierbataillons 1 aus Holzminden. Mit seinen flotten Melodien erwies sich der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Afferde ebenso als Publikumsmagnet wie das maritime Liedgut des Shanty-Chores der Marinekameradschaft Hameln. Auch die Modellbauausstellungen der RK Coppenbrügge und Emmerthal, das Sturmboot der RK Obernkirchen sowie die historischen Fahrzeuge der Bundeswehr zogen die Besucher in ihren Bann wie auch die Uniformausstellung. Mit Infoständen stellten der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und der Reservistenverband ihre Arbeit vor. Tatkräftig unterstützt wurden sie von der RK Hameln III. Auch Speis und Trank boten die Reservisten den Besuchern an. Dafür zuständig war die RK Emmerthal mit Bratwurst vom Buchenholzgrill und Erbsensuppe aus der Feldküche. Mit den gekühlten Getränken der RK Hameln I konnte der Durst gestillt werden. Die Nachfrage der Kundschaft war bei der Hitze groß. Am Schluss gab es zufriedene Gesichter allerorten, auch beim Kreisvorsitzenden Ernst Nitschke.

3 Bilder
Modern: „YAK“ der Holzmindener Pioniere beim Tag der Reservisten in Hameln. FOTO: Chrisitan Günther/PR


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige