weather-image
16°
×

Mitgliederversammlung im Senior-Schläger-Haus

Tag der offenen Tür im Oktober

HAMELN. Erfreulich gut besucht war die Mitgliederversammlung im Senior-Schläger-Haus am Ostertorwall 22.

veröffentlicht am 18.06.2019 um 13:32 Uhr

Der Verein, der sich für Obdachlose und von Obdachlosigkeit bedrohte Mitmenschen einsetzt, hatte den Vorstand neu zu wählen. Neben dem bewährten Team wurde Pastorin Ulrike Schimmelpfeng einstimmig als zweite Vorsitzende gewählt, da Pastorin Annette Lehmann dieses Amt abgab. Anette Lehmann wurde ebenso gedankt wie Jutta Nikolaus, die sich nun im Alter von 85 Jahren zurückziehen wird, aber nach wie vor in der Hospizarbeit tätig ist.

Thema war auch der „Tag der offenen Tür“, der am Dienstag, 29. Oktober, im Senior-Schläger-Haus stattfinden wird. „Viele Hamelner kennen zwar das Obdachlosenfrühstück, waren aber noch nie in der Beratungsstelle oder haben die Übernachtungsmöglichkeiten gesehen“, so Dr. Anja Schmidt. Daher hofft der Verein, an diesem Tag viele Menschen im Ostertorwall 22 begrüßen zu können. Auf diese Weise wird gefeiert, dass das Haus bereits seit zehn Jahren im Besitz des Vereins ist, „eine einzigartige Erfolgsgeschichte“, so sind sich die Anwesenden einig.

Im Tagesdurchschnitt sind über 30 innerlich oder äußerlich obdachlose Menschen anwesend, die die Angebote des Hauses nutzen. „Wir freuen uns auf viele Besucher im Oktober“, so appelliert der Vorstand.

Mit Dank verabschiedet: Pastorin Annette Lehmann und Jutta Nikolaus, Gründungsmitglied des Runden Tisches Obdachlosigkeit. FOTO: Christian garbe/PR


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt