weather-image
×

Schießsportverein Bad Münder freut sich über viele Besucher

Tag der offenen Tür

BAD MÜNDER. Einmal mehr hatte der Schießsportverein Bad Münder zu einem Tag der offenen Tür eingeladen, um nicht nur auf sich aufmerksam zu machen, sondern auch um seine Sportanlagen, sowie die im Verein angebotenen Schießdisziplinen vorzustellen.

veröffentlicht am 18.10.2018 um 00:00 Uhr

Im Vorfeld wurde noch einmal alles auf Vordermann gebracht, und die Damen des SSV hatten Kuchen gebacken. Für jene, welche es lieber deftiger wollten, hielt Grillmeister Wolfgang Narzynski Fleisch und Bratwurst bereit.

Auch der ADAC aus Bakede hatte sich mit einer Hüpfburg und Kinderprogramm angesagt. Allerdings regnete es, so dass die Hüpfburg nicht aufgestellt werden konnte.

Umso erfreuter waren die Verantwortlichen des SSV, dass sich die Besucher vom Wetter nicht abschrecken ließen. So kam es dann auch, dass nicht nur der Gastraum gut gefüllt war, sondern auch auf den Schießständen von der Möglichkeit des Probeschießens reichlich Gebrauch gemacht wurde.

Es gab Probeschießen mit dem Luftgewehr, dem Jugendgewehr, der Luftpistole, und mit der mehrschüssigen Luftpistole auf Drehscheibe, während die Kids unter 12 Jahren das Schießen mit dem Lichtpunktgewehr probieren konnten.

Besondere Beachtung allerdings wurde dem, nach einem Brand völlig überarbeiteten Pistolenstand geschenkt. Schon im Eingangsbereich stellte der mehrfache Vorderlader Welt- und Europameister Wilfried Kretschmer zahlreiche Vorderlader-, Kurz- und Langwaffen vor.

Auf den weiteren Pistolenständen zeigten Pistolenschützen des SSV, das Schießen mit den Kurzwaffen, angefangen mit der Sportpistole bis zum Großkaliber. Besonders erfreut waren die Besucher, dass hier auch ein Probeschießen, unter Anleitung erfahrener Schützen durchgeführt werden konnte. Auch das Zielen auf verdeckte Glücksscheiben beim Preisschießen, kam gut an, schließlich winkte als Preis eine, von Schützenbruder Wilfried Kretschmer zur Verfügung gestellte Vorderlader Steinschlosspistole zu gewinnen gab. Dafür mussten jeweils zwei Schuss mit dem Luftgewehr und der Luftpistole, sowie jeweils drei Schuss mit der mehrschüssigen Luftpistole und der Sportpistole auf reguläre Drehscheiben, und drei Schuss mit der Sportpistole auf eine verdeckte Glücksscheibe abgegeben werden. Horst Leschke, ein Nichtschütze, gewann diesen Wettbewerb. Auf die Plätze zwei und drei kamen Rainer Rebeschke und Michaela Spilker. Dankeswerter Weise hatte der ADAC Bakede für Teilnehmer, die gerade nicht mit dem Schießen beschäftigt waren ein Jakkolospiel angeboten und auch hier die Teilnehmer mit Pokalen beziehungsweise Preisen ausgezeichnet. Nach viel Spaß und hartem Kampf gewann dabei Christian Jaskolski vor Jörg Konstanty und Doris Ehrchen. Sieger bei den Jugendlichen wurde Luisa Jaskolski vor Leon Rabsch und Kerren Neumann.

Ein Dank geht an die Jugendabteilung des SSV, welche trotz der widrigen Wetterbedingungen ein Dosenwerfen für die Kinder veranstaltete, bei welchem es neben kleinen Preisen, Süßigkeiten zur Belohnung gab.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt