weather-image
23°
×

Sonderstempel, Fachvortrag und seltene Drucksachen werden gezeigt

Tag der Briefmarke in Hameln

Hameln (ul). Auch im Elektronikzeitalter gibt es Briefmarkensammler (Philatelisten) in Hameln. Bei ihrer Hauptversammlung informierten sie sich jetzt darüber, wie einzelne Marken oder ganze Sammlungen im Internet über e-Bay oder von einem Auktionator zu Geld gemacht werden. Klaus Veuskens, Geschäftsführer eines Auktionshauses in Hildesheim berichtete über Prüfung und Bewertung von Angeboten. Auktionskataloge stehen auch als pdf-Dateien im Netz. So gesehen schade das Internet nicht den Auktionshäusern, sondern bereichere sie beim Ausbau ihrer Kundschaft.

veröffentlicht am 24.03.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 20:21 Uhr

2010 sei ein ruhiges Vereinsjahr gewesen, teilte Vorsitzender Jürgen Seeger den 20 Philatelisten im Hotel zur Krone mit. Interessante Vorträge beispielsweise über Basketball auf Briefmarken bereicherten das Sammlerwissen der 37 Mitglieder. Noch ausgeblieben sei der erhoffte Zuwachs von jüngeren Vereinsmitgliedern über die Briefmarken-AG an der Klütschule. Um auch in diesem Jahr Menschen für ihr Hobby begeistern zu können, hat der Landesverband der Philatelisten den Hamelner Verein beauftragt, den 75. Tag der Briefmarke in Hameln auszurichten. Dabei feiern die Hamelner Philatelisten auch ihr 90-jähriges Vereinsjubiläum. Dazu laden sie die Bürger am 9. Oktober auf den Hefehof ein. Dr. Horst Schmollinger, der Erforscher des Tages der Briefmarke vom Berliner Philatelistenclub wird einen Festvortrag halten und selbstverständlich wird der Verein viele schöne Exponate ausstellen. Ein Sonderstempel wird zum 75-Jubiläumstag der Briefmarke angeboten. Der Vorstand der Hamelner Philatelisten mit Jürgen Seeger als Vorsitzenden, Werner Berlips als Stellvertreter und Jürgen Beitzel als Schatzmeister wurde wiedergewählt. Martin Bode wurde als Beisitzer gewählt. Während Kassenprüfer Schulze im Amt bleibt, folgt auf Kassenprüfer Jörg Schweiger nun Werner Niebisch. Geehrt wurden Dietmar Buchholz für 10-jährige Mitgliedschaft und Fritz Quickert und Heinz Oppermann für 50 Jahre Mitgliedschaft. Jochen Kühn wurde als Beisitzer verabschiedet. Jeden dritten Freitag im Monat treffen sich die Philatelisten um 20 Uhr in der Krone, Interessierte sind jederzeit willkommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige