weather-image
30°

Neues Losverfahren sorgt für mehr Gerechtigkeit / 1156 Rationen im Dezember

"Tafel" feiert spätes Weihnachten - aber: "Ein Zuviel gibt es bei uns nicht"

Rinteln. "Also, eine Suppenküche sind wir nun nicht!", sagt Sabine Janke lachend. Seit letztem Frühjahr ist sie die neue Leiterin der "Rintelner Tafel" und sie weiß, dass viele Menschen in der Stadt immer noch nicht genau wissen, was es mit der "Tafel" eigentlich auf sich hat, auch viele von denen nicht, für die diese hilfreiche Institution gedacht ist: Menschen mit sehr wenig Geld.

veröffentlicht am 27.01.2006 um 00:00 Uhr

Autor:

Cornelia Kurth


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?