weather-image
11°

Drei Bands sorgen am kommenden Freitag für Stimmung / Bereits um 15 Uhr geht es los

"Swinging Bücketown - eine Stadt swingt"

Bückeburg (rc). "Swinging Bücketown - eine Stadt swingt": unter diesem Motto wird am Freitag, 16. Mai, bereits ab 15 Uhr in der gesamten Stadt gejazzt, abends geht es weiter mit einem Konzert auf dem Marktplatz. "Es wird Zeit, dass die tollen M öglichkeiten, die uns Marktplatz, Fußgängerzone und obere Lange Straße samt Außenbewirtungen bieten, auch wieder genutzt werden können", meinen Albert Brüggemann, Vorsitzender des Kulturausschusses und seine Mitstreiter bei "Handel aktiv", Bückeburger Stadtmarketing, Volksbank und unsere Zeitung.

veröffentlicht am 10.05.2008 um 00:00 Uhr

Die Original_Ernst-Johann-Jazzband. Foto: pr.

S chon nachmittags um 15 Uhr geht es los. Passanten und Käufer können die ersten Stücke, die das Salonquartett der Kreisjugendmusikschule am Bücki "swingt", live erleben. Danach teilen sich die Musiker auf und wandern musizierend von Geschäft zu Geschäft. Mal drinnen, mal vor den Türen der Bückeburger Kaufleute spielen die "Jazzer" Swing und Dixieland. Dabei nehmen sie auch Musikwünsche an. Gegen 19 Uhr werden sie ihr "Wanderkonzert" beenden. Aber dann geht es nahtlos auf der Altstadtbühne auf dem Marktplatz weiter. Hier warten dann zwei renommierte Jazzbands auf das Publikum. Zunächst die "Dixie Gents", gesponsort von unserer Zeitung. Die "Gents" lieben alte Schätze: Nicht Gold und Edelsteine, sondern die Juwelen der frühen Jazzmusik. In Trio-Besetzung mit Frank Breddemann (Bass und Gesang), Arndt Urhahn (Banjo) und Wilhelm Gößling-Eckey (Klarinette) spielen sie Stücke von Joe King Oliver, Sidney Bechet, Fats Waller, Louis Armstrong und vielen anderen Jazzgrößen der "Goldenen Zwanziger". Nach einer kurzen Umbauphase tritt dann um zirka 21 Uhr die Original_Ernst-Johann-Jazzband auf. Wieder Jazz, wie man ihn sich wünscht. Die siebenköpfige Band, auch als "Barre-Band" bekannt, spielt Oldtime-Jazz und fetzigen Swing und hat sich in der Musikszene Schaumburgs und Ostwestfalens einen guten Namen gemacht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt