weather-image
10°
Kreisliga-Tabellenführer überzeugt auch in der Halle / TuS Kleinenbremen wird Dritter

SV Union Stadthagen vor dem VfL Bückeburg

Hallenfußball (seb). Beim Qualifikationsturnier des VfR Evesen um den "Cup der Volksbank in Schaumburg" erreichten SV Union Stadthagen und VfL Bückeburg die Endrunde. Der TuS Kleinenbremen zittert als Gruppendritter um das Weiterkommen.

veröffentlicht am 22.12.2007 um 00:00 Uhr

Tomas Muzik und der SC Rinteln schieden bereits in der Vorrunde

Mit dem SV Union Stadthagen und dem VfL Bückeburg setzten sich souverän die beiden besten Teams an diesem Tag durch. Der Niedersachsenligist verspielte den Gruppensieg durch zwei unglückliche Remis in den ersten beiden Spielen. Gegen den SCR kassierte der VfL den Ausgleich zwei Sekunden vor dem Ende und gegen Kleinenbremen fiel der Gegentreffer zehn Sekunden vor dem Schlusspfiff. Die besten Torschützen am ersten Tag waren Ferit Tarak (VfL Bückeburg) und Nico Schweppe (SC Rinteln) mit vier Treffern. Als Torwart gefiel Stephan Abe vom Überraschungsteam aus Kleinenbremen. Die Ergebnisse: Bückeburg - Rinteln 3:3, FC Stadthagen - Kleinenbremen 0:2, Union Stadthagen - Rinteln 3:2, Kleinenbremen - Bückeburg 2:2, Union Stadthagen - FC Stadthagen 4:2, Rinteln - Kleinenbremen 4:3, Bückeburg - Union Stadthagen 4:0, Rinteln - FC Stadthagen 1:4, Kleinenbremen - Union Stadthagen 0:2, FC Stadthagen - Bückeburg 2:3. Die Tabelle: 1. Union Stadthagen (9 Punkte/9:8 Tore), 2. VfL Bückeburg (8/12:7), 3. TuS Kleinenbremen (4/7:8), 4. SC Rinteln (4/10:13), 5. FC Stadthagen (3/7:10). Am heutigen Sonnabend wird das Turnier des VfR Evesen um den "Cup der Volksbank in Schaumburg" mit der Gruppe 2 fortgesetzt. Neben den Gastgeber spielen RW Maaslingen, SV Obernkirchen, FC Hevesen und TuS Sülbeck um den Einzug in die Endrunde. Die erste Partie bestreiten um 15 Uhr der VfR Evesen und FC Hevesen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt