weather-image
24°
3:3 nach 0:3-Rückstand gegen den SV Engern / TSV Exten wittert nach dem 4:1-Erfolg Morgenluft

SV Sachsenhagen verpasst die Vizemeisterschaft

Kreisliga (luc). Auf den letzten Spieltag verschoben wurde die Entscheidung beim Kampf um die Vizemeisterschaft in der Fußball-Kreisliga. Der Tabellenzweite SV Sachsenhagen kam nur zu einem 3:3-Remis gegen den SV Engern, der Tabellendritte TSV Exten setzte sich mit 4:1 über den SC Deckbergen-Schaumburg durch. Kreismeister SV Union Stadthagen kam zu einem 2:0-Erfolg beim TuS Lüdersfeld. Schlusslicht Beckedorfer SV unterlag dem bisherigen Tabellenvorletzten VfL Bückeburg mit 0:10. Neuer Tabellenvorletzter ist nach der 1:6-Niederlage beim TuS Rehren A.O. der TuS Lindhorst.

veröffentlicht am 26.05.2008 um 00:00 Uhr

TuS Lüdersfeld - SV Union Stadthagen 0:2. Eine Halbzeit lang bestimmte Kreismeister SV Union Stadthagen das Spiel beim TuS Lüdersfeld und ging durch Selcuk Kilinc (15.) mit 1:0 in Führung. Durch den Treffer zum 2:0 von Yasin Korkmazyigit (35.) stand das Endergebnis bereits zur Pause fest. Nach dem Seitenwechsel bot der Gastgeber eine kämpferisch starke Leistung. Trotz einiger guter Tormöglichkeiten kam er jedoch nicht zu zählbaren Erfolgen. MTV Rehren A.R. - TuS Sülbeck 3:1. In einem nur durchschnittlichen Spiel setzte sich der MTV Rehren A.R. letztlich verdient mit 3:1über den TuS Sülbeck durch. Tobias Büngel (16.) brachte den Gast mit 1:0 in Führung. Nach einem Zuspiel von Sebastian Sieker erzielte Ralf Hardekopf den 1:1-Ausgleich (22.). In der 37. Minute war erneut Ralf Hardekopf zum 2:1-Pausenstand erfolgreich. Nach einen Foul an Sebastian Breselge verwandelte Ralf Hardekopf den fälligen Strafstoß zum 3:1-Endstand (83.). TuS Rehren A.O. - TuS Lindhorst 6:1. Bis zum 1:0 durch Karsten Buchmeier (23.) konnte der Tabellenvorletzte aus Lindhorst die Begegnung beim Tabellenvierten TuS Rehren A.O. offen gestalten. Frederik-Jan Meier erzielte nur eine Minute später das 2:0. Marco Thies (44.) erhöhte auf 3:0. Bereits im Gegenzug stellte Karsten Nolde den 3:1-Pausenstand her. Auch nach dem Seitenwechsel hielt die deutliche RehrenerÜberlegenheit weiter an. Sebastian Vauth erzielte das 4:1 (56.). Mit zwei weiteren Treffern war Marco Thies (63. und 81.) zum letztlich auch in dieser Höhe verdienten 6:1-Endstand erfolgreich, der insbesondere in der Schlussphase bei etwas mehr Glück im Abschluss deutlich höher hätte ausfallenmüssen. TSV Algesdorf - TSV Liekwegen 2:4. In einem schwachen Spiel kam der TSV Liekwegen zu einem letztlich verdienten 4:2-Erfolg beim TSV Algesdorf. Sebastian Söhle brachte den Gastgeber nach einem Pass von Imad Assaf (15.) mit 1:0 in Führung. Benjamin Giesker (27.) erzielte den 1:1-Ausgleich. Jens Cording (30.) war zum 1:2 erfolgreich. Durch Stefan Broandt führte der Gast zur Pause mit 3:1 (35.). Spielertrainer Frank Fuchs baute nach einem Alleingang die Liekweger Führung auf 4:1 aus (72.). Daniel Krause konnte per Abstauber nur noch zum 2:4-Endstand verkürzen (77.). TuS Riehe - TSV Bückeberge 3:2. In einem kampfbetonten Spiel setzte sich der TuS Riehe knapp aber nicht unverdient mit 3:2über den TSV Bückeberge durch. Marc Riemer (12.) brachte den Gastgeber mit 1:0 in Führung, Oliver Lippmann (25.) erzielte den 2:0-Pausenstand. Der Gast verkürzte nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel durch Zindel auf 2:1. Nach dem 3:1 durch den zweiten Treffer von Marc Riemer (65.) konnte Michael Schulz zwei Minuten später nur noch zum 3:2-Endstand verkürzen. Beckedorfer SV - VfL Bückeburg II 0:10. In eineräußerst einseitigen Begegnung unterlag Schlusslicht Beckedorfer SV dem bisherigen Tabellenvorletzten VfL Bückeburg auch in dieser Höhe verdient mit 0:10. Waterbär (10. und 32.), Burak (25.), Spilker (40.) und Tuncay (45.) brachten den Gast bereits zur Pause mit 5:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel waren Krasniqi (50. und 75.), Peter (61.), Burak (72.) und Aslan (82.) zum 0:10-Endstand erfolgreich. TSV Exten - SC Deckbergen -Schaumburg 4:1. Einen Auftakt nach Maß erwischte der TSV Exten beim 4:1-Erfolg über den SC Deckbergen-Schaumburg. Bereits in der ersten Minute lief Matthias Appel in eine zu kurze Deckberger Rückgabe zum Torwart und erzielte das 1:0. Mit einem abgefälschten Schuss aus 20 Metern erhöhte Andreas Kramer (10.) auf 2:0. In der 21. Minute war Andreas Kramer mit einem Freistoß von der Strafraumgrenze zum 3:0-Pausenstand erfolgreich. Nach dem Seitenwechsel verflache die Begegnung. Frank Stasitzek konnte mit einem Schuss aus kurzer Entfernung auf 3:1 verkürzen (62.). In der 89. Minute schloss Volkmar Vöge einen Alleingang über das gesamte Feld mit dem Treffer zum 4:1-Endstand ab. SV Sachsenhagen - SV Engern 3:3. Zu einem verdienten Punktgewinn kam der SV Engern beim 3:3-Remis beim Tabellenzweiten SV Sachsenhagen. Der Gast begann die Begegnung beim Kreispokalsieger recht stark und ging durch einen Doppelschlag von MetinÖzkan (32.) und Dennis Karg (33.) mit 2:0 in Führung. Kai Moch (40.) baute die Führung auf 3:0 aus. Bastian Pawlik verkürzte zum 3:1-Pausenstand (44.). Nach dem Seitenwechsel spielte der Gastgeber insbesondere in kämpferischer Hinsicht wie umgewandelt auf. Nach dem 3:2 durch Dennis Poschlod (74.) war Ingo Poschlod zwei Minuten vor dem Abpfiff per Foulelfmeter zum 3:3-Endstand erfolgreich.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare