weather-image
3:1-Derbysieg gegen SC Rinteln / FC Stadthagen schlägt TuS Sulingen mit 4:3

SV Obernkirchen bleibt weiter im Titelrennen

Jugendfußball (gk). Im Prestigeduell setzten sich die C-Junioren des SV Obernkirchen in der Bezirksliga mit 3:1 gegen den SC Rinteln durch.

veröffentlicht am 20.05.2008 um 00:00 Uhr

In der C-Junioren-Bezirksliga setzte sich der SV Obernkirchen mi

C-Junioren-Bezirksoberliga: VfL Bückeburg - JSG Basche United 5:0. In der ersten Halbzeit waren die Obst-Schützlinge den Deisterstädtern spielerisch haushoch überlegen, setzten sich in der Gästehälfte fest und bestimmten klar das Spielgeschehen. Schon nach drei Minuten gelang den Grün-Weißen das 1:0, als Mostafa Khodr nach einem Rückpass aus wenigen Metern einschoss. Ibrahim Khodr (6.) legte wenig später per Kopfball das 2:0 nach. Als die Gästeabwehr nach einer Viertelstunde die Kugel zu kurz abwehrte, schoss Mustafa Khodr aus Nahdistanz zum 3:0-Pausenstand ein. Die Partie wurde in den zweiten 35 Minuten etwas offener, denn die Deisterstädter lösten sich aus der Defensive. Zwar hatten die Bückeburger noch die höheren Spielanteile, doch die Überlegenheit der ersten Hälfte war dahin. Der Nachschuss von Mustafa Khodr schlug in der 57. Minute zum 4:0 im JSG-Kasten ein. Den hochverdienten 5:0-Endstand markierte Vito Caliandro in der 65. Minute, als der Torschütze nach einem Abpraller das Leder über die Linie einschob. C-Junioren-Bezirksliga: SV Obernkirchen - SC Rinteln 3:1. Aus dem Gewühl heraus erzielte Kevin Gasch (25.) nach einem Eckball die 1:0-Führung für den SVO. Die Nerge-Elf setzte nach, doch der Schuss von Yel (15.) landete an der Querlatte. Da der SCR mit einer defensiven Haltung aufwartete, wurden die Obernkirchener immer stärker. Einen Freistoß aus 18 Metern setzte Kastriot Rexhepi (34.) durch die Mauer hindurch zum 2:0 für den SVO ins Eck und ging mit diesem Vorsprung in die Pause. Erwartungsgemäß drückten die Weserstädter zu Beginn der zweiten Hälfte - ihre Möglichkeiten nutzte der SCR aber nicht aus. Auf der Gegenseite setzte Mustafa (44.) das Leder an den Querbalken, sodass die Bergstädter eine frühzeitige Entscheidung verpassten. In der 46.Minute wehrte der Rintelner Schlussmann einen von Klose getretenen Strafstoß ab. Die Gäste bekamen in der 56. Minute einen Strafstoß zugesprochen, den Drilon Mustafa zum 2:1-Anschlusstreffer verwandelte. In der Folgezeit scheiterten die Rintelner wiederholt an der taktisch und kämpferisch gut aufgelegten SVO-Abwehr mit Rinne, Howe, Müller und Gräbner. Nach einer Zeitstrafe für Bergmann, konnte sich die Nerge-Elf befreien und erzielte in der Nachspielzeit durch ein Rintelner Eigentor den Siegtreffer zum 3:1-Endstand. C-Junioren-Bezirksliga: FC Stadthagen - TuS Sulingen 4:3. In der ersten Halbzeit war der FC Stadthagen die klar spielbestimmende Mannschaft. Bis zum Seitenwechsel legten die Sölter-Schützlinge durch die Treffer von Johannes Boldt (12./17.) ein 2:0 vor. Die Vorlagen zu den Toren besorgte Zeckel. Die spielerische Überlegenheit der Kreisstädter hielt auch in der ersten Viertelstunde der zweiten Hälfte weiter an. In der 37. Minute gelang Michel Gaida nach einer Grundlinienflanke von Zeckel per Kopfball das 3:0. Hassan Büdük (50.) köpfte das Leder nach einer Rechtsflanke zum 3:1 ein. Durch die beiden weiteren Treffer von Frederic Heitkamp (55./60.) kamen die Gäste aus Sulingen zum 3:3-Ausgleich und stellten damit die Partie auf dem Kopf. Der verdiente Siegtreffer gelang den Kreisstädtern in der Schlussminute, als Mark Wilms nach guter Vorarbeit von Michel Gaida zum 4:3-Endstand traf.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt