weather-image
18°

SV Nienstädt siegt mit 3:0

Bezirksoberliga (ku). Es war das ultimative Absteigerduell. Der SV Nienstädt hatte den Tabellenletzten vom TV Badenstedt zu Gast, gewann am Ende hochverdient mit 3:0.

veröffentlicht am 14.05.2007 um 00:00 Uhr

Natürlich hat es nichts mehr genutzt, trotzdem zeigte sich SVN-Pressesprecher Ulli Ketz richtig enttäuscht: "3:0 gegen einen solchen Gegner, das war einfach zu wenig, der Sieg hätte höher ausfallen müssen!" Auch für den Spielertrainer der Badenstedter ein ganz schwarzes Wochenende: Seine Mannschaft verlor erneut, sein Bruder Fabian, in Lohn und Brot beim "Fast-Meister Schalke 04" erlebte am Samstag ebenfalls sein sportliches Waterloo. Nach vorsichtigem Beginn konnte Nienstädt in der 16. Minute das erste Tor erzielen. Pedro Diaz-Garcia mit brillanter Vorarbeit, Torben Brandt mit optimalem Abschluss - 1:0. Danach klare Dominanz der Platzherren, im Tor der Badenstedter stand mit Etem Özem aber ein starker Keeper, der mehr als eine Chance neutralisierte. In der 55. Minute die Vorentscheidung. Johannes Struckmeier legte vor, Mirko Busch mit der Hacke nach - 2:0. Den Schlusspunkt setzte Christian Schütz in der 77. Minute. Er zog aus vollem Lauf ab, keine Chance für Keeper Özem. Auch auf der Gegenseite eine gute Torwartleistung - Artur Schneider zeigte sich bei den wenigen Schussversuchen immer auf dem Posten. SVN: Schneider, Busch (87. Humke), Schütz, Peters, Stepanek, Struckmeier, Drewes D., Brandt, Diaz-Garcia (80. Drewes M.P.) Christou, Felix.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare