weather-image
10°
3:2-Finalerfolgüber den FC Stadthagen / Union Stadthagen Dritter vor SW Enzen

SV Nienstädt holt ungeschlagen den Stelzer-Cup

Hallenfußball (peb). Der Bezirksoberligist SV Nienstädt wurde seiner Favoritenrolle beim Sparkassen-Masters-Qualifikations-Turnier des TuS SW Enzen gerecht und gewann den Stelzer-Cup durch einen 3:2-Finalsieg über den FC Stadthagen, der sich durch den zweiten Platz sicher für das Sparkassen-Master am 27. und 28. Januar in Obernkirchen qualifizierte.

veröffentlicht am 22.01.2007 um 00:00 Uhr

Der SV Nienstädt war das stärkste Team beim Stelzer-Cup und sieg

Im kleinen Finale siegte Union Stadthagen mit 3:1 gegen SW Enzen und sicherte sich damit Platz drei vor dem Gastgeber. In der Vorrunde musste der FC Stadthagen in der Gruppe A nur ein Remis gegen Enzen hinnehmen und zog sicher in das Halbfinale ein. Nach einer spannenden Partie schaffte SW Enzen mit dem 3:3 gegen die Kreisstädter die Überraschung und stand ebenfalls im Halbfinale. Für den TuS Sülbeck und den TSV Hespe war das Turnier beendet. Der SV Nienstädt gewann in der Gruppe B alle drei Spiele und schaffte sicher den Sprung in das Halbfinale. Union Stadthagen verlor nur gegen Nienstädt und qualifizierte sich ebenfalls für das Halbfinale. Die TuSG Wiedensahl, die kurzfristig für den ASC Pollhagen-Nordsehl eingesprungen war, und die A-Junioren der JSG Enzen/Niedernwöhren schieden aus dem Turnier aus. Im Stadtderby zwischen dem FC Stadthagen und Union setzte sich am Ende der Bezirksligist unter der Regie von Trainer Frank Haberland mit 4:2 durch und traf im Finale auf den SV Nienstädt, der den TuS SW Enzen im zweiten Halbfinale glatt mit 3:0 besiegte. Mit dem 3:2-Erfolg im Finale gegen den FC Stadthagen sicherte sich der SV Nienstädt den Stelzer-Cup, 400 Euro Siegprämie und sechs Punkte in der Masterswertung. Der Verlierer des Endspiels war der Gewinner des Turniers. Der FC Stadthagen holte sich mit Platz zwei vier Masterspunkte, hat jetzt elf Zähler auf dem Konto und schaffte damit endgültig den Sprung in das Teilnehmerfeld des Sparkassen-Masters. Union Stadthagen heimste noch drei Masterspunkte ein und der SW Enzen einen Zähler. Die Ergebnisse: Gruppe A: Enzen - Hespe 2:1, FC Stadthagen - Sülbeck 2:0, FC Stadthagen - Hespe 4:1, Enzen - Sülbeck 0:0, FC Stadthagen - Enzen 3:3, Sülbeck - Hespe 4:0. Die Tabelle: 1. FC Stadthagen 9:4 Tore/7 Punkte, 2. SW Enzen 5:4/5, 3. TuS Sülbeck 4:2/4, 4. TSV Hespe 2:10/0. Gruppe B: Nienstädt - Union Stadthagen 2:0, Wiedensahl - JSG Enzen/Niedernwöhren 3:2, Nienstädt - Wiedensahl 4:2, Union Stadthagen - JSG Enzen/Niedernwöhren 2:1, Nienstädt - JSG Enzen/Niedernwöhren 3:1, Wiedensahl - Union Stadthagen 0:5. Die Tabelle: 1. SV Nienstädt 9:3/9, 2. Union Stadthagen 8:3/6, 3. TuSG Wiedensahl 5:12/3, 4. JSG Enzen/Niedernwöhren A-Junioren 4:8/0.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt