weather-image
14°
Horstmann und Schünemann weiter verletzt

SV Nienstädt beim angeschlagenen FC Wunstorf

Bezirksoberliga (ku). Keinen guten Lauf haben derzeit die kommenden Gastgeber der Kicker vom SV Nienstädt. Der amtierende Tabellenneunte aus Wunstorf ist deutlich hinter den eigenen Erwartungen zurück, dem Vernehmen nach machte sich nach der klaren 1:4-Niederlage in der letzten Woche in Syke deutlicher Unmut bei den Fans breit.

veröffentlicht am 17.05.2007 um 00:00 Uhr

Für SVN-Interimscoach Björn Schütte eine klare Sache - das wird keine leichte Aufgabe bei einem hoch motivierten Gegner, der unbedingt einen Heimsieg landen muss. Nienstädt konnte in der Vorwoche einen 3:0-Sieg gegen das Tabellenschlusslicht Bavenstedt landen. Für Björn Schütte "ein Spiel, in dem eigentlich alles stimmte, nur die Trefferausbeute hätte bei den vielen ungenutzten Chancen höher ausfallen müssen." In Wunstorf werden die Verletzten Stefan Horstmann und Mario Schünemann fehlen, Johannes Struckmeier ist verhindert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare