weather-image
25°

SV Lauenau von vier Teams gejagt

Hallenfußball (peb). Nach dem ersten Tag des Sparkassen-Masters-Qualifikations-Turniers des TSV Algesdorf ist der SV Victoria Lauenau heißester Kandidat auf den Turniersieg. Der Kreisklassist spielte gestern Abend in Rodenberg stark auf, gewann alle drei Spiele deutlich und führt die Tabelle mit neun Punkten an.

veröffentlicht am 05.01.2008 um 00:00 Uhr

Der TSV Bückeberge, TSV Algesdorf, SC Deckbergen-Schaumburg und die SG Rodenberg liegen mit sechs Zählern in Lauerstellung. Die Ergebnisse am Freitag: Rodenberg - Riehe 3:0, Lauenau - Enzen 3:1, Pohle - Bückeberge 0:7, Algesdorf - Deckbergen-Schaumburg 1:0, Rodenberg - Enzen 2:1, Riehe - Lauenau 0:6, Algesdorf - Pohle 4:0, Bückeberge - Deckbergen-Schaumburg 0:1, Riehe - Enzen 3:3, Rodenberg - Lauenau 0:4, Bückeberge - Algesdorf 5:0, Pohle - Deckbergen-Schaumburg 0:2. Die Tabelle nach dem ersten Tag: 1. SV Victoria Lauenau 13:1/9, 2. TSV Bückeberge 12:1/6, 3. SC Deckbergen-Schaumburg 3:1/6, 4. SG Rodenberg 5:5/6, 4. TSV Algesdorf 5:5/6, 6. TuS SW Enzen 5:7/3, 7. TuS Riehe 2:12/0, 8. TSV Pohle 0:13/0. Das Sparkassen-Masters-Qualifikations-Turnier des TSV Algesdorf wird heute um 14 Uhr in der Sporthalle in Rodenberg fortgesetzt. Im ersten Spiel trifft der TSV Algesdorf auf den TuS SW Enzen. Die letzte Partie zwischen dem TuS Riehe und dem TSV Pohle wird um 17.45 Uhr angepfiffen. Anschließend folgt die Siegerehrung.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare