weather-image
14°
Heimspiel gegen Spitzenreiter Hameln 07

SV Lachem-Haverbeck in der Außenseiterrolle

Fußball (de). Im verflossenen Spieljahr wäre die Begegnung des SV Lachem-Haverbeck gegen Hameln 07 II in der Hameln-Pyrmonter Kreisliga der Hit eines Spieltages gewesen. In der laufenden Spielperiode kommt diesem Spiel nicht mehr eine solche Bedeutung zu. Die Kreisstädter sind klare Favoriten und deshalb auch auf drei Punkte eingestellt. Die Platzherren müssten weit über sich hinauswachsen, wenn gepunktet werden soll.

veröffentlicht am 17.11.2007 um 00:00 Uhr

Vom Tabellenstand her ist der TuS Rohden-Segelhorst Favorit gegen Eintracht Afferde. Trainer Uwe Rekate wird aber in stärkster Besetzung antreten müssen, wenn es keine Überraschung geben soll. Unbedingt punkten muss der TSC Fischbeck, wenn er Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle halten will. Gegen den SC Börry sollte das auch möglich werden. Auf Sieg eingestellt ist auch der VfB Hemeringen, der bei der TSG Emmerthal die Visitenkarte abzugeben hat. Coach Thilo Klotz wird sich auf keinerlei Experimente einlassen, um einen weiteren Dreier einzufahren. "Ein Sieg muss her", ist die Devise. Die Ansetzungen: Sa., 14 Uhr: Emmerthal - Hemeringen; So., 14 Uhr: Hilligsfeld - Salzhemmendorf, Lachem-Haverbeck - Hameln 07 II, Hajen - Bisperode, Flegessen/Süntel - Hamelspringe, Fischbeck - Börry, Hameln 74 - Tündern II, Rohden-Segelhorst - Afferde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare