weather-image
29°
3:2-Erfolg nach Neunmeterschießen im Finale gegen TuS Rohden-Segelhorst / TSC Fischbeck Dritter vor Rot-Weiß

SV Lachem erster Hallenstadtmeister in Hess. Oldendorf

Hallenfußball (de). Das Jahr seines 60-jährigen Bestehens ist vom VfB Hemeringen zum Anlass genommen worden, erstmals eine Hallen-Stadtmeisterschaft auszurichten.

veröffentlicht am 16.01.2007 um 00:00 Uhr

Unter der Schirmherrschaft von Ortsbürgermeister Otto Deppmeyer fand das Turnier in der Kreissporthalle in Hessisch Oldendorf statt. "Wir mussten in die Kernstadt ausweichen, da wir in unserer Halle in Hemeringen keine Tribünenplätze haben und kaum Zuschauer unterbringen können", sagte VfB-Vorsitzender Gerd Oehlert und zeigte sich zufrieden darüber, dass das Ausweichen in die Kreissporthalle so reibungslos verlief. Erster Hessisch Oldendorf Hallen-Stadtmeister ist der SV Lachem-Haverbeck. Der Kreisligist setzte sich im Endspiel gegen den Staffelkonkurrenten TuS Rohden-Segelhorst im Neunmeterschießen durch, nachdem es nach regulärer Spielzeit 1:1-Unentschieden gestanden hatte. An dem Turnier nahmen alle acht im Bereich von Hessisch Oldendorf existierenden Fußballvereine teil, die in zwei Gruppen antraten. Sieger der Gruppe A wurde der TSC Fischbeck, der dem SV Lachem als Zweitem der Gruppe B 1:5 unterlag. Die Gruppe B wurde vom TuS Rohden-Segelhorst gewonnen, der sich gegen Rot-Weiß Hessisch Oldendorf als Zweitem der Gruppe A durchsetzte. Auf das Spiel um den dritten Platz verzichteten beide Teams, die nur zum Neunmeterschießen antraten. Es wurde vom TSC Fischbeck 2:1 gegen RW Hessisch Oldendorf gewonnen. Dann kam es zum Endspiel zwischen SV Lachem-Haverbeck und TuS Rohden-Segelhorst, das Unentschieden endete. Im Neunmeterschießen setzte sich der SV Lachem-Haverbeck schließlich 2:1 durch.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare