weather-image
16°
×

1:2 gegen TSV Eintracht Exten

SV Engern verliert das hitzige Derby

Kreisliga (jö). Für den SV Engern wird es immer enger. Nach der 1:2-Niederlage im Nachbarschaftsderby gegen den TSV Eintracht Exten steht die Mannschaft um Ansgar Ruppelt am Dienstag in Lindhorst unter absolutem Erfolgzwang.

veröffentlicht am 19.05.2008 um 00:00 Uhr

Die gestrige Niederlage war unnötig. Engern hatte vor gut 100 Zuschauern in der ersten Halbzeit leichte Punktvorteile, kam durch Metin Özkan, Kai Moch und Nils Moch zu hochwertigen Torchancen. Es reichte immerhin zu einer 1:0-Pausenführung durch Metin Özkan, der sich mit einem Doppelpass in der 32. Minute schön durchgespielte. Im Nachbarschaftsderby ging es hitzig zu. Viele Fouls und sechs gelbe Karten prägten das Spiel. Nach dem Wechsel waren die Kräfte verteilt, das Spiel nun ausgeglichen. Die Wende bahnte sich an, als Andreas Kramer in der 58. Minute einen Freistoß zum 1:1-Ausgleich versenkte. Es war ein schönes Tor des ehemaligen Bückeburgers, der in der 73. Minute auch den 2:1-Siegtreffer der Gäste erzielte. Engern hatte den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert. Die Platzherren unternahmen in der letzten Viertelstunde alles, um zumindest einen Punkt zu retten. Exten baute sich am eigenen Strafraum auf und fing die Angriffe des SV Engern meist schon dort mit Erfolg ab. SVE: Zerbst, Laskowsky, Ruppelt, Karg, Funk, Watermann (77. Dormann), Erxleben (78. Marth), Kai Moch, Nils Moch,Özkan, Jonek. TSV: Krohn, Jaskulski, Schwabauer, von Meien, Schnur, Potthast (70. Gerdes), Luthe, Stegner, Appel, Kramer, Vöge.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige