weather-image
12°
Rückkehr in die 60er: Großer Beat-Abend im Rathaussaal / Vorverkauf läuft

"Suzie& the Seniors": Sextett holt den Beat zurück nach Bückeburg

Bückeburg (rc). "Sunny Afternoon", "A hard Days night", "Hippy, hippy shake" oder "A ticket to ride": Jeder kennt diese Oldies, summt sie manchmal vor sich hin oder singt sie in der Badewanne. Grund genug für das Bückeburger Stadtmarketing, den Ratskeller und unsere Zeitung dafür zu sorgen, dass diese Hi ts wieder einmal live von der Bühne gehört werden können.

veröffentlicht am 24.09.2008 um 00:00 Uhr

"Bückeburg holt den Beat zurück": Eine krachende Beatnacht versp

"Suzie& the Seniors" ist die Beatband Deutschlands, die das am besten kann, wie viele Bückeburger in den vergangenen Jahren erfahren konnten. Am Freitag, 24. Oktober, werden die "Seniors" die Bühne des Rathaussaals entern und ab 19.30 Uhr für Stimmung sorgen. "Bückeburg holt den Beat zurück": so lautet erneut das Motto einer krachenden Beatnacht. Alte Gassenhauer wie "Twist& Shout", "I'm A Believer", "Pretty Woman", "She Loves You", "Hang On Sloopy", "You Really Got Me" oder "Hold Tight" stehen auf der 70 Stücke umfassenden Playlist. "Wir werden dafür sorgen, dass kein Fuß ruhig bleibt und nach Herzenslust getanzt werden kann", verspricht Bandleader Knut Hartmann. Mit seinem Bruder Ralf "Franny" Hartmann spielte er bereits mit Ted Herold oder als Gastmusiker bei den legendären "Comets" des Bill Haley. Ralf Hartmann gab mit seinem Spitznamen einer der bekanntesten Beatbands Deutschlands seinen Namen: "Franny& the Fireballs". Komplettiert wird das Sextett durch Michael Prott am Saxophon, Christian Kieviet am Schlagzeug und Olaf Kuchenbecker am Bass, allesamt gestandene Beatnicks, die auch im gesetzten Alter noch zu akrobatischen musikalischen Höchstleistungen auf der Bühne in der Lage sind. Die Sechste im Bunde? Das ist Patricia "Suzie" Stegemann, Tochter von Knut. Richtige Stimme und Timbre für den Beat, dazu auch das entsprechende Outfit - davon konnten sich bereits hunderte Bückeburger überzeugen. . Vor der Bühne wird es wieder eine riesige Tanzfläche geben, eine lange Theke versorgt die Beat-Fans mit alkoholischen und nicht alkoholischen Getränken. Passend dazu werden herzhafte Frikadellen und Bockwürstchen für die hungrigen Mägen kredenzt. Es gibt viele Stehtische, aber nur wenige Sitzplätze. "Denn bei Suzie& the Seniors hält es sowieso keinen auf dem Stuhl", ist BSM-Chef Sønke Lorenzen überzeugt. Karten gibt es ab sofort - zum Preis der sechziger Jahre und extremem Spaßfaktor inklusive - für 10 Euro in den Medienhäusern in Bückeburg, Rinteln, Stadthagen und Hameln sowie bei der Touristinfo am Bückeburger Marktplatz.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare