weather-image
Redfire Kampfsport Team beim 2. NTU Technikturnier

Super Sommerabschluss

BAD MÜNDER. Erneut konnte das Redfire Kampfsport Team e. V. aus Bad Münder seine hervorragende Stellung im Taekwondo Technikbereich auf Landesebene behaupten und sicherte sich überlegen den Vereinstitel mit uneinholbaren 126 Punkten vor Budo Arts Hansu e.V. aus Hannover (97 Punkte).

veröffentlicht am 03.07.2018 um 14:04 Uhr

Das zweite offene Technik Turnier veranstaltete die Niedersächsischen Taekwondo Union (NTU) beim FTC Kumgang Garbsen e. V., Landesverband und Ausrichter präsentierten Zuschauern und Sportlern ein sehr gut organisiertes und betreutes Turnier. 185 Sportler aus 22 Vereinen traten dabei gegeneinander an, neben Vereinen aus Niedersachsen präsentierten sich auch Teams aus Nordrhein-Westfalen, Berlin und Berlin-Brandenburg, um sich auf vier Wettkampfflächen zu messen.

Christian Senft als Präsident und Cheftrainer vom Redfire Kampfsport Team konnte zusammen mit seinem Trainerteam insgesamt 38 Sportler für dieses Turnier begeistern, auch dieses Mal sammelten einige Sportler ihre ersten Wettkampferfahrungen. 68 einzelne Wettkämpfe, aufgeteilt in verschiedene Leistungs- und Altersklassen wurden ausgetragen, darunter Starts im Einzel, im Paar, im Team und im Freestyle. Die Sportler unterstützten sich gegenseitig als Coaches und als lautstarkes Publikum beim Betreten der Wettkampffläche. Ein großartiges Zusammengehörigkeitsgefühl, insbesondere für die Neulinge im Wettkampfbereich.

Einen ausgezeichneten Start legte zu Beginn der Cheftrainer selbst hin und gewann in seiner Wettkampfklasse Gold. Souverän und leistungsstark zeigte sich auch Tim Schendler aus Stadthagen, der bei all seinen Wettkämpfen im Einzel, im Paar mit Anna Siepmann (NWTU) und im Team mit Leon Reich (USV Potsdam) und Tim Do (MTV Bispingen) Gold errang. Überzeugen konnten auch die vielen Teams des Vereins. Elf Teams traten an, davon sieben in einer neuen Zusammensetzung. Alle überzeugten so, dass neun Gold-, eine Silber- und eine Bronzemedaille übergeben wurden. Zusätzlich zu diesen Starts führten die Siege im Einzel-, im Paarlauf und im Freestyle am Ende des Tages zu insgesamt 20 Gold-, 15 Silber- und 11 Bronzemedaillen und somit zum überlegenen Vereinssieg.

Jantine Zomack hat bei ihrem ersten Wettkampf gegen starke Konkurrenz leistungsstark den fünften Platz erreicht.PR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt