weather-image
×

Solisten, Orchester, Duos, Trios und der Chor überzeugten Eltern und Mitschüler mit ihren musikalischen Kostproben

„Summertime“ in der Wilhelm-Raabe-Schule

Hameln. Als Schulleiter Werner Schmidt zu Beginn des diesjährigen Sommerkonzertes der Wilhelm-Raabe-Realschule versprach, dass dieses den langersehnten Sommer gebührend begrüßen würde, hatte er nicht zu viel versprochen.

veröffentlicht am 16.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 17:41 Uhr

Beeindruckende Chor- und Orchesterstücke sowie solistische Vorführungen von einzelnen Schülerinnen und Schülern begeisterten die Zuschauer.

Zunächst eröffnete das Orchester der Klassen 7 und 8 das Konzert mit den Liedern „Rhythm and Blues“ und „Slow Motion“ und bewirkte einen schwungvollen Auftakt.

Anschließend trat der Kinderchor der Klassen 5 und 6 auf und verglich in seinem Lied die eigene Schule mit einem Schiff. Demnach hat die Wilhelm-Raabe-Schule schon manchen Sturm erlebt, sie zeigt den Schülern ihre Welt und als Käpt’n steht der Rektor auf dem Deck.

Das Orchester der Klassen 5 und 6 führte unter der musikalischen Leitung von Heide Tappe die „Ouvertüre zu Wilhelm Tell“ auf, und es wurde deutlich, dass viele kleine Musiker an der WRS heranwachsen, die jetzt schon stolz auf sich sein können. So auch die vielen mutigen Solisten, die auftraten. Nico Ziehe (5d) spielte auf der Gitarre das Stück „Johnny B.“ und wurde mit viel Beifall belohnt.

Ebenso die Geschwister Sporleder, Christin (6d) und Saskia (9d) und Kai-Oliver Schmidt (5d), die auf der Trompete, auf der Klarinette und auf dem Klavier ihr Können unter Beweis stellten. Das Orchester der Klassen 9 und 10 beeindruckte mit den Stücken „Summertime“ und der Anfangsmelodie der bekannten Comicserie „Meet the flintstones“, die in der Steinzeit spielt.

Inspiriert durch den Musicalbesuch „König der Löwen“ im Frühjahr 2010, der durch den Förderverein der Schule finanziell unterstützt wurde, trugen die Musikklassen im Anschluss viele Melodien aus dem bekannten Musical vor. Der Chor der Klassen 7 und 8 sang unter der musikalischen Leitung von Rita Lindemeier die Stücke „The lion sleeps tonight“, „Can you feel the love tonight“ und „Ich will jetzt gleich König sein“, souverän auf dem Klavier begleitet von Gunnar Mextorf.

Die Klassen 9d und 10d ergänzten diese Erinnerungen an den gemeinsamen Ausflug nach Hamburg mit dem Stück „Er lebt in dir“. Außerdem wurden bekannte Stücke aus dem Musical „Grease“ vorgetragen, welche ebenfalls mit viel Beifall belohnt wurden.

Tatjana Schulze (9d) sang das moderne Popstück „Take a bow“ von Rihanna, und Thu Huong Le (10d) beeindruckte mit ihrer ausdrucksvollen Stimme und dem Gesang des Liedes „Mama Do“ von Pixie Lott.

Ein Ensemble aus Tuba, Tenorsaxofon, Trompete, Klarinette und Schlagzeug führte das selbstständig einstudierte Stück „Sweet Caroline“ auf. Schließlich sang die Abschlussklasse 10d ihr Abschiedslied „Ain’t no mountain high enough“ von M. Gaye. Angelehnt an den Titel, wünschte Moderatorin Kathrin Gerlach, die charmant und souverän durch das Programm führte, dass der Abschlussklasse auch in Zukunft kein Berg zu hoch sein möge.

Schulleiter Werner Schmidt bedankte sich herzlich bei seinen musikbegeisterten Schülerinnen und Schülern, bei deren Eltern, bei den Klassenleitungen der Musikklassen und bei den drei Musiklehrerinnen Rita Lindemeier, Heide Tappe und Kathrin Gerlach für diesen unvergesslichen Sommerabend.

Die 10 d

verabschiedete sich singend, einstudiert war ain‘t no mountain high enough“ mit Musiklehrerin Rita Lindemeier.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt