weather-image

Patenboot von der Peene-Werft in Wolgast nach Kiel überführt

Stürmische See bei der Heimfahrt

Hameln/Kiel. Das Patenboot der Marinekameradschaft Hameln, das HL-Boot Hameln des 5. Minensuchgeschwaders trat Anfang Dezember seine Heimreise von der Peene-Werft in Wolgast nach Kiel an. Einige Angehörige der Marinekameradschaft Hameln durften diese Tour begleiten. Mit dabei waren die drei ehemaligen Plutofahrer: Manfred Schulte, Peter Wiemann und Uwe Roder. Begleitet wurden sie von seiner Partnerin sowie Uwe Kretschmer, Dietmar Sommer und Heinz Ritterbusch.

veröffentlicht am 16.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 10:41 Uhr

270_008_4215748_wvh_1712_H.jpg

Hameln/Kiel. Das Patenboot der Marinekameradschaft Hameln, das HL-Boot Hameln des 5. Minensuchgeschwaders trat Anfang Dezember seine Heimreise von der Peene-Werft in Wolgast nach Kiel an. Einige Angehörige der Marinekameradschaft Hameln durften diese Tour begleiten. Mit dabei waren die drei ehemaligen Plutofahrer: Manfred Schulte, Peter Wiemann und Uwe Roder. Begleitet wurden sie von seiner Partnerin sowie Uwe Kretschmer, Dietmar Sommer und Heinz Ritterbusch. In Wolgast an der Peene-Werft angekommen, wurden sie vom ersten Kapitän Maxl und der Besatzung mit einem traditionellen Einlaufbier begrüßt. Weil die Brücke über der Peene nicht wie geplant öffnete, lief das Patenboot mit einer Stunde Verspätung über den Peenestrom in Richtung Ostsee aus. An Bord waren zusätzlich noch ein Lotse und Werftarbeiter. Unterwegs wurde ein Kontrollprogramm zur Seetauglichkeit mit verschiedenen Fahrstufen und Geschwindigkeiten durchlaufen, um nach dem Umbau in der Werft zu prüfen, ob die Technik wieder vollständig funktioniert. Nachdem dieser Test erfolgreich verlaufen war, konnten die von Wolgast mitgefahrenen Werftmitarbeiter verabschiedet werden und in Sassnitz auf Rügen an Land gehen. Für den Rest der Crew ging es die ganze Nacht bei stürmischer See und Windstärke 7 in Richtung Heimathafen Kiel. Morgens dort angekommen, durften die Besucher noch einem feierlichen Gelöbnis beiwohnen. Die Marinekameradschaft übergab einen Weihnachtsbaum an die Besatzung und eine Spende in die Bordkasse. Vom 1. WO und der Besatzung verabschiedet, traten die Mitglieder der Marinekameradschaft ihren Heimweg nach Hameln an. Das Minensuchboot Pluto ist heute das Heimschiff der Marinekameradschaft Hameln und liegt am Schiffsanleger am rechten Weserufer in Hameln.

Eine muntere und aufregende Tour erlebten Mitglieder der Marinekameradschaft bei der Begleitung ihres Patenbootes von Wolgast nach Kiel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt