weather-image
12°

Straßen und Keller unter Wasser - Feuerwehren im Unwettereinsatz

Hameln-Pyrmont (ube). Der Himmel verdunkelte sich am Sonntagabend - in Teilen des Landkreises goss es kurz danach in Strömen: In Hessisch Oldendorf und im benachbarten Welsede konnte das Kanalnetz die Wassermasen nicht überall aufnehmen. Aus mehreren Gullyschächten sprudelte das Wasser zurück auf die Fahrbahnen. Mehrere Straßen wurden überflutet, in einigen Häusern drückte das Grundwasser durch die Bodenplatten. Die Feuerwehren Welsede, Rohden und Hessisch Oldendorf wurden gegen 18.30 Uhr  alarmiert.

veröffentlicht am 13.07.2014 um 21:37 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 15:41 Uhr

Flut_IMG_0635.JPG
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hameln-Pyrmont (ube). Der Himmel verdunkelte sich am Sonntagabend - in Teilen des Landkreises goss es kurz danach in Strömen: In Hessisch Oldendorf und im benachbarten Welsede konnte das Kanalnetz die Wassermasen nicht überall aufnehmen. Aus mehreren Gullyschächten sprudelte das Wasser zurück auf die Fahrbahnen. Mehrere Straßen wurden überflutet, in einigen Häusern drückte das Grundwasser durch die Bodenplatten. Die Feuerwehren Welsede, Rohden und Hessisch Oldendorf wurden gegen 18.30 Uhr  alarmiert. Freiwillige beseitigten Verstopfungen, entfernten Schachtdeckel und säuberten die Straßen mit Besen. Besonders schlimm sah es an der Bergstraße aus – Fahrbahn und Gärten standen im Bereich der Henningstraße unter Wasser. Feuerwehrleute setzten eine starke Lenzpumpe ein. Auch im Osten des Landkreises (Hemmendorf und Lauensten) waren Feuerwehren im Unwettereinsatz.

10 Bilder
Feuerwehren im Unwetter-Einsatz in Hessisch Oldendorf und in Welsede. Fotos: ube/leo


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt