weather-image
15°

Straßen nach Vereinigung benennen

Landkreis. Der CDU-Landtagsabgeordnete Friedel Pörtner möchte erreichen, dass im Vorfeld der 20. Wiederkehr der friedlichen Revolution in der früheren DDR im Jahre 2009 und der deutschen Wiedervereinigung im Jahre 2010 Straßen oder öffentliche Plätze in den Schaumburger Kommunen nach diesen Ereignissen benannt werden. Dafür hat sich Pörtner in einem Schreiben an die Bürgermeister und die Fraktionsvorsitzenden seiner Partei in seinemLandtagswahl-kreis Bückeburg/Stadthagen eingesetzt. Pörtner in seinem Schreiben wörtlich: "Die Jahrestage markieren Ereignisse von epochaler Bedeutung. Erst mit der Wiedervereinigung war das Ziel erreicht, dass alle Menschen in Deutschland nicht nur in Frieden, Freiheit und Demokratie leben können, sondern auch in Freundschaft zu ihren Nachbarn und von diesen geachtet."

veröffentlicht am 27.02.2009 um 12:12 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?