weather-image
25°
×

Förderverein der Kindertagsstätte plant ein Lichterfest zum 40-jährigen Bestehen der Einrichtung

Stoppelhopser wollen das Außengelände gestalten

Wallensen/Thüste. Einige Eltern und Mitglieder des Fördervereins der Kindertagesstätte Stoppelhopser hatten sich zur Jahreshauptversammlung im Bewegungsraum der Einrichtung eingefunden.

veröffentlicht am 12.06.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 08:39 Uhr

Da keine Wahlen anstanden, konnte der Vorsitzende, Karl-Heinz Grießner, ganz in Ruhe auf das abgelaufene Vereinsjahr zurückblicken und dann den Blick in die Zukunft wenden. Das Jahr war von mehreren internen Veranstaltungen geprägt. Beim Sommerfest wurden die Schulkinder und die langjährige Erzieherin Eva Steinhoff verabschiedet. Beim Stadtfest im vergangenen August brachten sich die Stoppelhopser sehr gut ein, was Grießner als Vorsitzender des Arbeitskreises Stadtfest auch entsprechend lobte.

Großen Anklang fand die Inszenierung des Weihnachtsmärchens seitens der Erzieher und Eltern. Der Förderverein plant deshalb auch diesmal wieder eine Inszenierung für die Kinder zu Weihnachten.

In den kommenden Monaten liegt der Schwerpunkt der Aktivitäten des Fördervereins auf der Gestaltung des Außenbereichs der Krippe. Hierfür hat die Gemeinde 10 000 Euro in den Haushalt eingeplant. Grießner rechnet damit, dass sich der Trägerverein auch an den Kosten beteiligen wird. So sind unter anderem ein Sonnenschutz für den großen Sandkasten, zwei Schaukelbereiche, eine Rutsche und eine Hütte für die Kleinsten der Einrichtung geplant. Die Leiterin des Kindergartens, Marlies Kölling, hofft auch noch auf ein Baumhaus für die größeren Kinder. Im Herbst will der Kindergarten erstmals ein Lichterfest feiern als Ersatz für das bisherige Laternenfest. Denn dazu fehlt dann erstmals die im Sommer schließende Humboldt-Grundschule und der Kindergarten feiert mit dem Lichterfest sein 40-jähriges Bestehen.

Der demografische Wandel ist bisher in der Einrichtung noch nicht spürbar geworden. Für das kommende Kindergartenjahr wird eine gute Auslastung erwartet. Im Krippenbereich ist nur noch ein freier Integrationsplatz vorhanden. Der Abschluss wird dieses Jahr am 1. Juli gefeiert.gök



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige