weather-image
30°
Kindergärten und Grundschule kooperieren

Stolperndüber neue Wege

Nienstädt (jcp). Eine Kooperationsvereinbarung zwischen den Kindertageseinrichtungen und der Grundschule der Samtgemeinde Nienstädt soll den Übergang in den neuen Lebensabschnitt "Schule" so eben wie möglich gestalten.

veröffentlicht am 18.06.2008 um 00:00 Uhr

"Hand in Hand - lieber auf neuen Wegen stolpern, als in den alten Bahnen auf der Stelle treten." Mit diesem Motto beginnt die schriftliche Kooperationsvereinbarung der Kindertageseinrichtungen und der Grundschule Nienstädt. Unterschrieben wurde er von Birgit Tölke von der Tagesstätte Sülbeck, Susanne Cording vom Kindergarten "Waldwichtel", Jutta Berg vom Kindergarten Hespe, Sabine Hage vom Kindergarten Bergkrug und der Konrektorin der Grundschule Nienstädt, Simone Klages. Die Ziele: Kinder sollen den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule positiv erfahren und die Selbsttätigkeit und Selbstständigkeit sollen unterstützt werden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare