weather-image
4x400 Meter-Quartett braucht 3:21,01 Minuten

Stöckl führt Staffel auf Rang 6

Leichtathletik (olz). Bei den Deutschen Meisterschaften der Juniorinnen und Junioren in Hannover wechselten die Junioren Frederik Böhm, Sebastian Stöckl, Sven Lange und Gunnar Barke bei ihrem Rennen über 4x100 Meter sehr schlecht und Trainer Scharf war mit den erreichten 44:00 Sekunden am Ende überhaupt nicht zufrieden, da das Quartett sonst mindestens eine Sekunde besser ist. Für das Finale reichte diese Zeit dann am Ende auch nicht.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 15:24 Uhr

Zum Abschluss der Veranstaltung ging die 4x400 Meter-Staffel der jungen Männer an den Start, die Scharf mit der Hoffnung auf eine Zeit von 3:20 Minuten ins Rennen schickte. Das Quartett Sven Lange, Torben Bieler, Gunnar Barke und Schlussläufer Sebastian Stöckl, der eine starke Runde in 49:01 Minuten hinlegte, siegte nach einer starken Vorstellung in ihrem Zeitlauf in3:21,01 Minuten, wurde zuerst wegen eines Wechselfehlers disqualifiziert aber nach einem Einspruch wurde die Disqualifikation zurückgenommen und das LG-Quartett belegte einen guten sechsten Platz unter 14 Staffeln.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare