weather-image
23°

Ein Konzert der etwas anderen Art steigt heute in der Mensa

Stimmungsvolles Adventskonzert

Hameln. Das Adventskonzert des Albert-Einstein-Gymnasiums sorgte für stimmungsvolle Vorweihnachtsfreude bei den Eltern, Schülern und Lehrern. Das breite Spektrum des musikalischen Schaffens am AEG wurde von der Vielzahl musikalischer Ensembles und Solisten dokumentiert.

veröffentlicht am 18.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 17:16 Uhr

270_008_7628770_wvh_1812_AEG_Chor.jpg

Nein, es gibt kein „Stille Nacht“ oder „O, Tannenbaum“ und erst recht nicht „Last Christmas“ zu hören, dafür aber atmosphärische Melodien, die unter die Haut gehen, zur Ruhe kommen oder auch besinnlich wirken. Dabei werden die Genregrenzen zwischen Klassik, Pop und sakraler Musik elegant überschritten – in der Summe gibt es eine kostenlose Einstimmung auf die Weihnachtszeit in der einzigartigen Atmosphäre der Hamelner Münsterkirche.

Ob Thilo Tüllmann an der großen Marcussen-Orgel Auszüge aus Werken Mendelssohn Bartholdys spielte, Helena Schöttler, am Klavier begleitet von Julian Achilles, an der Querflöte brillierte, Clara Fey ein Solo am Klavier darbot oder Lisa Loeding, Lucy Sage, Laura Geier und Nico Potthast eine ergreifende Version von Leonard Cohens Klassiker „Halleluja“ anstimmten – Gänsehaut war garantiert. Als fröhlicher Kontrapunkt spielten die Vocalini, die Big Band, die Bläserklasse 6B und die Youngstars mit flotten Liedern und Traditionals auf. Ganz große Emotionalität wurde bei den Auftritten des Orchesters, des Chors und beim gemeinsamen Abschlusschoral „Fröhlich soll mein Herze springen“ erzeugt.

Schulleiter Wolfgang Weber und sein Stellvertreter Christian Schmidt bedankten sich bei den Musiklehrern des AEG, ohne deren Einsatz und aufwendige Vorbereitungen dieses Konzert nicht möglich gewesen wäre. Schließlich hatten die Lehrkräfte wochenlang für dieses tolle Konzertereignis geprobt. Fast alle Zuschauer spendeten einen kleinen oder auch größeren Betrag für den Fachbereich Musik des AEG und für die Münsterkirchengemeinde.

Ein zweites Konzert zur Weihnachtszeit – ein „Adventskonzert der etwas anderen Art“ – steigt am letzten Schuldonnerstag vor den Weihnachtsferien, also heute. Dann heißt es „Christmas Rock in der Mensa“ – und dann wird es deutlich lauter und rockiger, allerdings nicht weniger engagiert und professionell vorbereitet zur Sache gehen. „Die enorme Vielfalt der Musikgruppen am AEG ist Ausdruck des Einsatzes von Schülern und Lehrern – das ist keine Selbstverständlichkeit“, resümierte Wolfgang Weber. Für die Fachgruppe Musik dankte Delia Hentschel den Eltern für die Unterstützung ihrer Kinder: „Danke, dass Sie uns so tolle Schüler geschickt haben!“

Der Schulchor vom Albert-Einstein-Gymnasium beim Adventskonzert in der Münsterkirche.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?