weather-image
×

Stillstand nach Großbrand endet: Unter Zeitdruck berat en Politiker Freibad-Pläne

Jetzt kommt plötzlich Bewegung in die Planungen, das nach einem Großbrand zerstörte Freibad in Aerzen neu zu errichten. Nach monatelanger Hängepartie sind bei den Politikern in der nächsten Woche schnelle Entscheidungen gefragt: Montag stellen drei Fachbüros die Pläne vor, Dienstag beraten die Fraktionen intern, am Mittwoch soll laut Zeitplan bereits der Auftrag erteilt werden, welches Büro das Freibad bis zur Saison 2015 baut. Die Aerzener Politiker, die zuletzt eher durch quälend lange Beratungen aufgefallen sind, stehen unter Druck. Selbst Bürgermeister Wagner räumt ein: "Ein ehrgeiziger Zeitplan."

veröffentlicht am 17.07.2014 um 09:02 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige