weather-image
200 Jobs weniger in nur zwei Jahren

Stiebel Eltron baut Arbeitsplätze ab - auch Holzminden betroffen

Holzminden (TT). Der Elektro- und Heiztechnikspezialist Stiebel Eltron kämpft mit einbrechenden Umsätzen und wird aufgrunddessen seine Mitarbeiterzahl erneut reduzieren. Das Familienunternehmen gab am Montag bekannt, dass es 120 Arbeitsplätze abbauen wird. 80 Arbeitsplätze trifft es am zentralen Firmensitz in Holzminden. Zwei Drittel der Stellen sollen sozialverträglich reduziert werden. Hier schweben den Verantwortlichen Vorruhestandsregelungen sowie der Verzicht auf Neubesetzungen vor. Allerdings sind auch betriebsbedingte Kündigungen nicht zu vermieden - es könnte bis zu 40 Entlassungen geben. Die Krise des Unternehmens währt bereits etwas länger: Schon im letzten Jahr wurde die Zahl der Mitarbeiter am Zentralstandort um 120 auf 1400 reduziert. Die Mitarbeiter wurden am Montagnachmittag während einer Betriebsversammlung über die neuesten Entwicklungen informiert. Stiebel Eltron hat weltweit rund 3000 Mitarbeiter. Der Gesamtumsatz lag im Jahr 2013 bei 460 Millionen Euro. Mittlerweile ist der Umsatz aber um rund 50 Millionen Euro eingebrochen. Mit fünf nationalen und internationalen Produktionsstätten, weltweit 24 Tochtergesellschaften sowie Vertriebsorganisationen und Vertretungen sind die Holzmindener in über 120 Ländern global aufgestellt. Rund 40 Prozent des Umsatzes entfallen auf das Ausland. Der Firmengründer Dr. Theodor Stiebel war 1924 in Berlin mit der Maßgabe angetreten, Produkte mit geringem Energieverbrauch, mehr Sicherheit und mehr Komfort zu entwickeln und zu bauen.

veröffentlicht am 02.03.2015 um 15:17 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 04:21 Uhr

Weitere 80 Arbeitsplätze sollen im Holzmindener Stiebel Eltron-Werk abgebaut werden. Foto: dpa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt