weather-image
10°

Stichwort "Rinteln": Hemmungslose Jugendliche im Internet

Rinteln. Wer im Internet herumstöbert, das Stichwort Rinteln in Suchmaschinen eingibt und dann Videos oder Fotos anklickt, erlebt garantiert einen unterhaltsamen Abend. Fasziniert kann man in kurzen Spots erleben, wie hemmungslos junge Leute ganz private Szenen einem Weltpublikum darbieten. Eine Entwicklung die man am Gymnasium Ernestinum mit gewisser Sorge beobachtet.

veröffentlicht am 04.06.2009 um 17:14 Uhr

Rinteln. Wer im Internet herumstöbert, das Stichwort Rinteln in Suchmaschinen eingibt und dann Videos oder Fotos anklickt, erlebt garantiert einen unterhaltsamen Abend. Fasziniert kann man in kurzen Spots erleben, wie hemmungslos junge Leute ganz private Szenen einem Weltpublikum darbieten.
Eine Entwicklung, die man am Gymnasium Ernestinum mit gewisser Sorge beobachtet. So will Schulleiter Reinhold Lüthen demnächst einen Informationsabend für Eltern wie Lehrer anbieten, in dem die diversen Internet-Plattformen Thema sein sollen.

Schüler halten immer und überall drauf: Im Unterricht, vor der Bushaltstelle und auf dem Schulhof. 90 Prozent der Videos, die man bei You Tube unter dem Stichwort Rinteln findet, sind harmloser Unsinn.

Doch gleich zwei Klicks weiter landet man bei wahren Freak-Shows. Da filmen sich maskierte Jugendliche bei einer Busfahrt aus dem Auetal nach Rinteln, da torkeln volltrunkene Jugendliche durch das Bild, machen Schüler ihre Mitschüler lächerlich, "online-mobbing" nennen das die Fachleute.

Mehr dazu lesen Sie morgen in der SZ/LZ.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt