weather-image
20°
×

Stichwahl findet nur per Briefwahl am 5. April statt

Erst am Samstag hatten sich alle Hauptverwaltungsbeamten im Landkreis Hameln-Pyrmont darauf verständigt, an der für den 22. März geplanten Landrats-Stichwahl festzuhalten. Die inzwischen erfolgten Grenzschließungen und die drohenden weitergehenden Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens mit Schließung weiterer Einrichtungen hat am Montag nach Rücksprache mit dem Oberbürgermeister und den Bürgermeistern zu der Überzeugung geführt, die Stichwahl aufgrund der besonderen Situation ausschließlich per Briefwahl am 5. April durchzuführen. Im Rahmen einer Eilentscheidung haben die stellvertretende Landrätin Ruth Leunig und der Erste Kreisrat Carsten Vetter die Verschiebung der Stichwahl am Montag möglich gemacht.

veröffentlicht am 16.03.2020 um 16:26 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige