weather-image
×

Was das Bekenntnis zum Standort Hameln für das Unternehmen bedeutet – und für die Kunden

Stephan Machinery investiert 500 000 Euro in Technikum

Hameln (fd). Die Stephan Machinery GmbH produziert seit über 55 Jahren in Hameln Maschinen für die Nahrungsmittelindustrie. Die Maschinen werden weltweit verkauft. Jetzt haben Geschäftsführer Theo Brandes und Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann nach sechsmonatiger Bauzeit ein neues Technikum eingeweiht.

veröffentlicht am 17.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:01 Uhr

Geschäftsführer Brandes zu dem 500 000 Euro teuren Technikum: „Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wollten wir ein Zeichen für die Zukunft setzen. Wir haben unser Maschinenprogramm in den vergangenen Jahren kontinuierlich vergrößert. Das können wir unseren Kunden aus aller Welt jetzt unter optimalen Bedingungen in Hameln präsentieren.“

Auf gut 200 Quadratmetern sind sieben Stationen eingerichtet. Hier können alle Stephan-Maschinen aufgestellt und angeschlossen werden, damit Kunden und Geschäftspartner die Maschinen entsprechend dem neuesten Hygienestandard testen können. Unter Anleitung und Beratung von Stephan-Ingenieuren und -Technologen werden im neuen Technikum Lebensmittel unter Produktionsbedingungen hergestellt, analysiert und verkostet.

Baute man in den 50er und 60er Jahren noch eher Kleinmaschinen, gehören heute ganze Prozesslinien sowie große Maschinen und Anlagen zur Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln zum Kerngeschäft der Stephan Machinery GmbH. Um diese Maschinen unter Produktionsbedingungen zu testen, ist dem Technikum auch ein hochmodernes Labor angeschlossen, in dem die hergestellten Produkte zum Beispiel auf pH-Wert, Viskosität und Restfeuchte analysiert werden können. Zum Technikum gehört ein Besprechungsraum, der mit Computerschnittstellen ausgestattet ist, um Prozessdaten bereits während der Herstellung zu überprüfen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt