weather-image
21°

Steinzeichen-Bilanz: Besucherzahlen bleiben hinter Erwartungen zurück

Die 60 000 Besucher, die Steinzeichen-Geschäftsführer Josef Wärmer für den Park für diese Saison vorausgesagt hatte, sind es dann doch nicht geworden: "Etwa 50 000 Gäste sind in diesem Jahr in unseren Erlebnispark gekommen", schätzt er.

veröffentlicht am 11.11.2008 um 00:00 Uhr

Dennoch ist er zufrieden - Experten hatten Anfang des Jahres ein Umsatzminus von acht Prozent für niedersächsische Freizeitparks vorausgesagt - das Steinzeichen hingegen kann ein Plus von 5,2 Prozent vorweisen. Und das, obwohl die Saison schlecht begonnen hat, erzählt Wärmer. Wegen der frühen Osterferien öffnete der Park seine Tore bereits am 21. März - doch die Gäste blieben aus. "Drei Mal mussten wir den Park wegen Eis und Glätte sogar schließen!", klagt er. Die Besucherzahlen normalisierten sich wieder, als die Temperaturen stiegen, stagnierten im September, waren rückläufig in den Herbstferien. Der 2. November war der letzte offene Tag des Erlebnisparks. "Wir wollten mehr", seufzt Wärmer dann doch. Aber: "Das Jahr 2008 ist jetzt abgehakt." Er freue sich schon wieder auf das nächste Jahr: "Dann öffnen wir am 1. April." Und die nächsten Osterferien sind knapp drei Wochen später als in diesem Jahr. "Und dann", ist sich Wärmer sicher, "wird das Wetter zu Ostern wieder besser sein." mld

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare