weather-image
10°
Moderator Marc Bator stellt Jahrtausendblick, Goldwäscherei, Kletterwand und Steinhauer vor

"Steinzeichen" heute im NDR-Fernsehen

Steinbergen (clb). Ganz schön geschafft war Moderator Marc Bator, als er die "156 Stufen bis in den Himmel" hinter sich gebracht hatte und endlich auf der Plattform des Jahrtausendblicks angekommen war, wo die Dreharbeiten für das norddeutsche Reisemagazin "Nordtour" beginnen konnten.

veröffentlicht am 28.04.2007 um 00:00 Uhr

Das NDR-Fernsehteam hat am Dienstag einen Tag lang am Steinzeich

Heute um 18 Uhr strahlt das NDR-Fernsehen diese Sendung aus. Verschiedene Freizeitparks in Norddeutschland werden vorgestellt - auch die Erlebniswelt "Steinzeichen" in Steinbergen. Schauplätze sind neben dem Jahrtausendblick die 18 Meter hohe Kletterwand, wo die Auetaler Profi-Kletterin Conny Bischof Tipps und Tricks verrät, die "Goldwäscherei" sowie die Werkstatt von Steinhauer Arthur Friske. Am Dienstagmorgen war das achtköpfige NDR-Team aus Hannover angereist, um insgesamt zehn Szenen im Steinzeichen-Park zu drehen. Marc Bator, der jahrelang als Radiomoderator, Tagesthemen- und Tagesschau-Sprecher gearbeitet hat, moderiert das Reisemagazin "Nordtour" seitüber einem Jahr und findet die vielen Außenproduktionen und verschiedenen Stationen immer wieder aufs Neue spannend. "Man lernt Land und Leute kennen und bekommt dazu auch gleich gute Tipps für das eigene Familienleben", findet der 34-Jährige, der ursprünglich aus Hannover kommt und seit 15 Jahren in Hamburg lebt. Sehr gut gefallen hat Marc Bator die Steinberger Erlebniswelt: "Man bekommt nicht nur Wissen und Authentizität vermittelt, da hier ja immer noch Stein abgebaut wird, sondern kann auch eine Menge Spaß haben - eine gute Kombination!" Nach dem Dreh am Steinzeichen ging es für das Fernsehteam weiter zur nächsten "Nordtour"-Station: in den "Erse-Park" nach Uetze, wo weitere Szenen für die heutige Sendung produziert wurden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt