weather-image

Diskussion um Rintelns umstrittenes Denkmal geht weiter / Landkreis will Inschrift entfernen lassen

Stein aus NS-Zeit: Kulturgut oder Störenfried?

Rinteln (clb). Für den Streit um den Stein an der Realschule interessieren sich jetzt auch überregionale Medien: Nachdem im September Frankfurter Lehrer zu Besuch in Rinteln gewesen waren und Kritik an dem Nazi-Denkmal vor dem Eingang der Realschule geäußert hatten, ist jetzt der NDR - sowohl Radio als auch Fernsehen - auf das Thema aufmerksam geworden und war gestern zu Besuch in Rinteln, um öffentliche Meinungsträger zu befragen. Dabei kam vor allem die Frage auf, ob ein Schulhof der richtige Ort für ein solches Denkmal - und vor allem für seine umstrittene Inschrift "Klagt nicht - kämpft" - ist.

veröffentlicht am 11.04.2008 um 00:00 Uhr

0000483221.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt