weather-image
10°
TSV Bückeberge spielt gegen die JSG Marklohe 3:3 / Niederlage für JSG Enzen

Stefan Buhr in Torlaune: Dreierpack vom TSV-Stürmer bringt einen Punkt

Jugendfußball (gk). In der A-Junioren-Bezirksliga kam der TSV Eintracht Bückeberge zu einem 3:3-Unentschieden gegen die JSG Marklohe.

veröffentlicht am 09.10.2007 um 00:00 Uhr

Die A-Junioren des TSV Bückeberge spielten gegen die JSG Markloh

A-Junioren-Bezirksliga: TSV Bückeberge - JSG Marklohe 3:3. Der TSV begann sehr aggressiv, erspielte sich aber gegen die gut stehende JSG-Abwehr keine Tormöglichkeiten. Die Gäste nutzten zwei Fehler der Eintracht-Abwehr (13. und 21.) zur 2:0-Führung. Die Fuchs-Elf steckte den Rückstand gut weg und verkürzte durch Stefan Buhr (32.) zum 1:2. Weitere Chancen zum Ausgleich ließen Eiselt und Ulbrich aus. Nach dem Seitenwechsel hatte der TSV das Spiel komplett im Griff und markierte erneut durch Buhr (50.) das 2:2. Danach weitere gute Einschussmöglichkeiten im Minutentakt, aber im Abschluss war die Eintracht nicht sicher genug. Nach feiner Vorarbeit von Tim Schwarze machte Buhr (65.) mit seinem dritten Tagestreffer das erlösende 3:2. Die Eintracht versäumte es nach der Führung den Sack zuzumachen. In der dritten Minute der Nachspielzeit fiel durch ein Sonntagsschuss der glückliche Ausgleich für die JSG Marklohe. A-Junioren-Bezirksliga: ASC Nienburg - JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck 6:1. Die Nienburger hatten in den ersten 30 Minuten mehr vom Spiel. Durch Grabowski (15.) und Duarte (29.) legte der ASC ein 2:0 vor. Als der ASC-Schlussmann in der 45. Minute einen Eckstoß zu kurz abwehrte, staubte Martin Krädge zum 2:1-Pausenstand ab. Die Cording-Schützlinge wollten in der zweiten Halbzeit zum Ausgleich kommen. Der ASC setzte auf erfolgreiche Konter und hatte damit Erfolg. In der 47. Minute schlug der 20-Meter-Schuss von Grabowski zum 3:1 im Torwinkel ein. Erneut Grabowski gelang in der 57. Minute das vorentscheidende 4:1. Zwei weitere Konterangriffe der Weserstädter führten durch Duarte (76:) und Hoffmann (85.) zum 6:1-Endresultat. A-Junioren-Bezirksliga: JSG Niedernwöhren/Enzen - TuS Sulingen 1:2. Schon in der ersten Hälfte setzte die Müller-Elf den Spitzenreiter aus Sulingen vom Anpfiff an unter Druck. Bereits in der zweiten Minute besaß Julian Müller die Chance zum Führungstreffer - doch leider traf er den Ball nicht sicher im Abschluss. Schon im Mittelfeld wurden die Gäste aggressiv unter Druck gesetzt.Auf der Gegenseite kamen die Gäste nach einer Viertelstunde zu einem sehenswerten Angriff, doch Nenz im JSG-Kasten verhinderte mit einer Glanzparade den Rückstand. Die glückliche Führung der Gäste fiel in der 32. Minute nach einem Abwehrfehler in der JSG-Deckung. Dem stark aufspielenden BjörnMöller gelang in der 40. Minute der 1:1-Ausgleich, als er sich in einem Zweikampf durchsetzte und der Pressschlag sich in den Winkel des TuS-Gehäuses senkte. Die Müller-Schützlinge waren in der zweiten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft. Sie kamen im Minutentakt zu zahlreichen Gelegenheiten. Kreft (46.) stand allein vor dem Keeper, eine Minute später hämmerte Kreft die Kugel aus 16 Metern knapp über den Winkel und in der 55. Minute klärten gleich zwei Sulinger Abwehrspieler die Situation gerade noch auf der Torlinie. Die Führung für die JSG Niedernwöhren/Enzen wollte einfach nicht fallen. So kam es genau anders herum. Ein Sulinger Stürmer setzte sich auf der linken Seite durch und nach seiner guten Hereingabe wird das Leder zum 1:2 im langen Eck untergebracht.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare